Postings aus der Redaktion

26. April 2012, 17:49
  • Artikelbild
    foto: derstandard.at

Update bei Forum und Livebericht

Liebe Community!

In diesem Blog "Update" diskutieren wir mit Ihnen Themen, die für die Community relevant sind, zeigen geplante Weiterentwicklungen auf und informieren über abgeschlossene Änderungen bei Forum & Co. Diesmal gibt es eine kurze Zusammenfassung, woran wir in den letzten Tagen gearbeitet haben.

Einheitliche Redaktions-Postings im Forum

Postings, die aus der Redaktion von derStandard.at kommen, sind nun einheitlich gestaltet: derStandard.at, dieStandard.at und daStandard.at posten unter ihrem jeweiligen Logo. Kommentare aus den einzelnen Ressorts sind durch den Schriftzug derStandard.at, gefolgt von der Ressortbezeichnung nach dem Schrägstrich gekennzeichnet. Die Hintergrundfarbe im Kopfbereich des Postings ist an die entsprechende Ressortfarbe angepasst.

Livebericht überall mit Namen der RedakteurInnen

Im Livebericht haben wir auch in der mobilen Ansicht sowie in der iPhone App die Anzeige der RedakteurInnen (bei den einzelnen Beiträgen) ergänzt. Gleichzeitig wurde die One-Click Bewertung in Liveberichten und in der Chat-Nachlese nachgezogen. Die Darstellung der Bewertungen erfolgt nun überall mit dem neuen rot-grünen Balken, das betrifft jetzt ebenfalls die mobile Website und die iPhone App. (cmb, derStandard.at, 26.4.2012)

Share if you care
3 Postings

Ist das nur subjektive Wahrnehmung oder hat die Anzahl der Postingbewertungen nach der Umstellung auf "one-click-stricheln" massiv zugenommen? ;)

Ich finde es aber auch gut das mehr gestrichelt wird, so erhält man auch ein Feedback wie das Posting bei den Lesern ankommt, bzw. wie die allgemeine Stimmung ist.

derStandard.at/Community
37

Ihre subjektive Wahrnehmung lässt sich objektiv untermauern. Die Bewertungen haben sich insgesamt mehr als verdoppelt, das Verhältnis von grünen zu roten Bewertungen ist gleich geblieben (2:1). Natürlich ist das nur eine erste Momentaufnahme.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.