Nokia: Sind nicht mehr die Nummer eins

26. April 2012, 11:09

Aufsichtsratchef Jorma Ollila: "Ich bin aber absolut sicher, dass eine Trendwende in Sicht ist"

Nokia ist nicht mehr die Nummer eins im weltweiten Handygeschäft. Das räumte der scheidende Aufsichtsratschef Jorma Ollila am Mittwochabend gegenüber dem finnischen Fernsehsender MTV3 ein. 14 Jahre lang sei Nokia Handy-Weltmarktführer gewesen, sagte Ollila - fügte aber sogleich hinzu, dass das Unternehmen immer noch die Fähigkeit besitze, diese Position auch zurückzuerobern. Neue Nummer eins ist Samsung aus Südkorea. Zusammen mit Apple führt der Konzern den Markt der lukrativen Smartphones an.

Katastrophale Zahlen

Nokia hatte in der vergangenen Woche katastrophale Zahlen vorgelegt: Im ersten Quartal machte der finnische Konzern fast eine Milliarde Euro Verlust. Der Umsatz ging um 30 Prozent im Vergleich zum Vorjahr auf knapp 7,4 Mrd. Euro zurück. Nokia war eine Allianz mit dem US-Software-Riesen Microsoft eingegangen, um noch aufzuholen - bisher ohne Erfolg.

Trendwende in Sicht

Ollila räumt seinen Posten als Aufsichtsratschef in der kommenden Woche. Er erinnerte daran, dass Nokia bereits mehrfach durch schwierige Zeiten gegangen, jedoch immer wieder auf die Beine gekommen sei. "Ich bin absolut sicher, dass eine Trendwende in Sicht ist", sagte er auf MTV3. "Es gibt Anzeichen, dass es Ende des Jahres soweit sein wird." (APA, 26.4.2012)

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 108
1 2 3

wer immer das ist lieber STD, aber sicher nicht Mr. Ollila...

Bringt endlich ein Android-Phone raus Ihr hirnlosen Idioten!

Ich befürchte die gesamte Management-Etage von Nokia wird mit einem Samsung Android Smartphone herum laufen, bevor sie selber auf die Idee kommen, so etwas zu produzieren!
WTF!

Oder dachte Nokia allen Ernstes, die 100 Mio. von MS könnte Ihre Bilanz retten?

Auch die neuen Phones von Nokia zeigen, dass sie es in Sachen Hardware noch immer drauf haben.
Endlich ein neues Smartphone, dass man aus allen anderen grauen Mäusen sofort heraus erkennt.

Mit ihrem Namen, Budget, Manpower, Erfahrung und Wissen könnten die Finnen mit Android-Phones wieder voll aufsteigen.
Warum tun sie das nur nicht?

Früher war Nokia noch richtig innovativ! Symbian hatte Apps bevor jemand noch wusste, was das überhaupt ist. Apple hat es nur besser vermarktet.

ja, was die welt braucht ist noch einen hersteller mit verkrüppeltem usp-aufsatz auf android. und dass die ein vanilla android installieren würden, wers glaubt.
ernsthaft?
;-)

anstatt eine Milliarde in Symbian zu investieren, haben sie das Geld Microsoft gegeben, wegen schneller Renditevorstellungen. Win-Win für Android und Samsung hehe

Microsoft hat Nokia Geld gegeben. Nicht wenig. Recherchiere mal; oder erkenne ich die Ironie in deinem Kommentar nicht?

im endeffekt läufts daraus heraus. sie geben das betriebssystem an microsoft ab und auf lange sicht muss nokia dann für die verwendung zahlen.

war ja bei der präsentation so, wie elop vor den akitonären eine grafik hergezeigt hat, wie die entwicklungskosten sinken werden wenn meego runtergestuft wird.

trotzdem glaube ich, dass die option windows phone für nokia die bessere war als die option android.

Trendwende: back to the boots ! ;-)

Liebes Nokia-Management,
ich war von euren Produkten eigentlich immer relativ überzeugt und würde eigentlich beim nächsten Gerät gerne wieder zu einem Nokia greifen, fühle mich aber von eurer Betriebssystem-Politik abgeschreckt und fürchte, beim Kauf eines Symbian-Phones irgendwann auf der Strecke zu bleiben.
Wenn ihr mich also nicht als Kunden verlieren wollt dann schauts, dass ihr bis mein 5800 eingeht MeeGo, Android oder eine andere linuxbasierende Plattform in euer Sortiment bekommt, sonst muss ich leider zur Konkurrenz wechseln!

Ich glaube kaum

dass das Nokia-Management die Standard-Foren liest (allein schon deswegen nicht, weil sie wahrscheinlich der deutschen Sprache nicht maechtig sind).

Nein wirklich? Jetzt sagen Sie bloß das Christkind gibt es auch nicht! ^^

Schreiben Sie im

Standard Forum etwa auch Briefe an das Christkind?

Nein, aber an's "Osterhasi"!

;-)

nicht unbedingt die OS Politik.

WP7 bzw. langfristig Windows8 ist schon ok und definitiv 'gut' für smartphones. Was ich aber nicht verstehe ist warum sich Nokia im Moment so sehr auf touch einschießt. Ich warte sehnsüchtig auf so etwas wie einen neuen "Queerslider" (etwa in der Tradition der früheren communicator Reihe) der kombiniert ja sowieso Touch mit echter Tastatur; wenn ich's richtig gelesen habe sind die derzeitigen Modelle aber eben nicht mit Windows(Phone) sondern mit symbian angeboten was ich auch nicht so recht verstehe.ZB das E6.

Ich komm auf meinem aktuellen Telefon eigentlich auch mit Symbian relativ gut aus und könnte damit - wenn ich mir die aktuelleren Versionen anschau - zur Not sogar leben. Windows verwend ich schon auf meinen Computern nicht und wills definitiv auch nicht am Handy! Ein linuxbasierendes System hätte halt den Vorteil, dass man da relativ einfach Anpassungen tätigen, Scripts schreiben usw. kann - "Geekfaktor" halt ;)
Sliderhandys gibts aktuell auch für meinen Geschmack zu wenige, aber offenbar haben die meisten Menschen nicht solche Würschtlfinger wie ich und kommen mit den Touchscreen-Tastaturen gut zurecht.

das n950 will nokia halt nicht auf den markt bringen...

Stimmt. Das ist einerseits schade, andererseits hätte das wohl auch keinen so gigantischen Marktanteil erobert, wenns nicht Teil einer ernsthaften MeeGo-Produktpolitik ist sondern quasi dazu verdammt ist, "das letzte seiner Art" zu sein.
Rein von den Eckdaten her hätts mir jedenfalls gut gefallen. Und dass MeeGo nicht weitergeführt wird ist sowieso extremst schade! Aber schauma mal, ob es tatsächlich so tot ist wie behauptet - schließlich hat Nokia ja letztens ein Handy-Linux für Lowend-Geräte angekündigt.

Schreib dir halt dein hendi OS selber...

Wozu das Rad neu erfinden, wenns eh schon Betriebssysteme gibt die auf dem Kernel fußen den ich gerne hätte und in denen ich mit meinem durch Desktop-Linux erworbenen Erfahrungen vielleicht das ein oder andere so anpassen kann wie ich es gerne hätte?

Was

willstn anpassen?

Einen alternativen cron service oder qmail statt dem was drin ist drauf?

SFTP einrichten? Nen Apache drauf? Perl dazu? Eine mySQL Enterprise edition und dann mit dem zweithandy einen failover cluster einrichten?

Egal, was auch kommen mag, der Wappler bleibt bei symbian

Na fuchtbar: hoffe, es geht noch weiter mit Nokia bergab! Die Penner haben Symbian aufgegeben! Das letzte Nokia, daß ich haben werde ist das 808 mit Symbian Belle!

OK, aber wie geht's Nina?

Eine Neue?

eigentlich schade

denn die Qualität der Handys von ihnen war immer ausgezeichnet.

Es wäre sehr spannend gewesen ein Android Handy von Nokia mal auszuprobieren...

Nachdem die Smartphone-Usability mit dem Angebot am Market steht und fällt, gibt es ja nur 2 Alternativen iOS oder Android

Posting 1 bis 25 von 108
1 2 3

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.