Leben neben Tschernobyl

Ansichtssache
38 Postings

Am 26. April jährt sich die ukrainische Atomkatastrophe von Tschernobyl. In Russland, Weißrussland und der Ukraine finden Gedenkveranstaltungen statt. Für viele ist die Katastrophe noch sehr präsent, für manche lebensbestimmend - etwa für die letzten verbliebenen Einwohner von Tulgovitschi, einem kleinen weißrussischen Dorf nahe des Atomsperrgebietes rund um die Reaktoren im benachbarten Tschernobyl.

Bild 1 von 10
foto: reuters/vasily fedosenko

Ivan Shamianok ist einer der letzten sechs Einwohner von Tulgovitschi.

weiter ›
Share if you care.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen ( siehe ausführliche Forenregeln ), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die STANDARD Verlagsgesellschaft m.b.H. vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.