Randa wird Aufsichtsrat der Volksbank International

24. April 2012, 12:22

Aufsichtsratschef ist Siegfried Wolf

Wien - Im Februar beim Kauf der Volksbank International (VBI) hat die russische Sberbank mit dem österreichischen Automanager Siegfried Wolf schon einen prominenten neuen Bankpräsidenten für die neuerworbene Ostbankengruppe nominiert. Der Aufsichtsrat ist jetzt neu formiert. Neu ins Gremium zieht als zweiter Österreicher der ehemalige Bank-Austria-Chef Gerhard Randa ein. Das hat die VBI am Dienstag in einer Pressekonferenz in Wien bekanntgegeben.

Die drei bisherigen Vorstände der VBI, Friedhelm Boschert, Armin Huber und Christophe Descos wurden vom neuen Aufsichtsrat bestätigt. Weiters sind Maria Bykova und Valentin Mihov als Vorstände nominiert. Für die jetzt russischen VBI-Töchter im Osten steht auch ein Rebranding an. Bis dahin heißen die Banken dort weiter noch "Volksbank".

Bis Februar gehörte die VBI der angeschlagenen ÖVAG (Volksbank AG), die am Donnerstag teilverstaatlicht werden muss. (APA, 24.4.2012)

Share if you care
1 Posting
da schau her

der herr randa taucht wieder auf.

(a so a freud)

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.