Sturm vor der Ruhe

24. April 2012, 11:43
posten

Bunny Lake präsentieren am 16. Mai ihr neues Album, bevor sie sich in die Kunstpause verabschieden - derStandard.at/Kultur verlost 3x2 Karten

Eine lange Reise findet ihr Ende. Als in den späten Nullerjahren die Wiener Electroszene explodiert, liefern Bunny Lake den Soundtrack dazu. Einige Jahre später haben Suzy On The Rocks, Christian Fuchs und ihre künstlerischen Mitstreiter Konzerte in New York, Berlin, Mexico City und Moskau bis zur oberösterreichischen Provinz und am Wiener Donauinselfest hinter sich gebracht. Remixe von Shinichi Osawa bis Jerry Bouthier und Superpitcher sind das Ergebnis nahezu pausenloser Studioarbeit.

2012 kristallisiert sich aus den Erfahrungen und durchaus unterschiedlichen Visionen der Bunny-Lake-Mitglieder ein neuer Sound heraus. Es geht, mehr denn je, um Pop - aber um Pop abseits von Bierzelt-Electro und Autotune-Terror. "The Sound Of Sehnsucht" ist kein reines Electro-Pop-Album. Es ist komplex, es ist durchdacht, es hat den Dancefloor aber auch gehalten und zusätzliche Ebenen in ihn eingezogen. Es ist ein Album, das sowohl Nachtschwärmer als auch Romantiker bewegen wird und Utopien genauso belebt wie einreißt. "Optimistischer Apokalypse-Pop", "Lagerfeuer-Disco" oder: Widersprüchlichkeit rules.

Bevor sich die Band im Herbst dieses Jahres in eine lange Kunstpause verabschiedet, präsentieren Bunny Lake ihr neues Album. Das Album ist "in vielerlei Hinsicht ein Einschnitt und Neustart", wie Christian Fuchs, neben Suzy On The Rocks Teil des inneren Kerns der Band, sagt. "The Sound Of Sehnsucht" wird am 16. Mai in der Wiener Pratersauna mit einer Releaseparty vorgestellt, inklusive DJ-Freunden wie Christopher Just und Leitstrahl sowie Bunny Lake live.

derStandard.at/Kultur verlost 3x2 Karten für die Releaseparty am 16.5. >>> Zum Gewinnspiel!

Bunny Lake: The Sound of Sehnsucht
Universal Music Austria
VÖ: 11.5.2012

  • Artikelbild
    foto: alex nußbaumer
Share if you care.