Ivor Bolton bleibt Chefdirigent

Der Brite verlängerte Vertrag um zwei Jahre bis 2014

Salzburg - Ivor Bolton bleibt in Salzburg. Der Brite hat seinen Vertrag als Chefdirigent des Mozarteumorchesters um weitere zwei Jahre verlängert. Dies teilte der für Kultur zuständige LHStv. David Brenner (SPÖ) heute, Sonntag, in einer Aussendung mit. Der 53-Jährige wird Salzburgs größten Klangkörper mindestens bis 31. August 2014 künstlerisch leiten.

Das Mozarteumorchester hat in den nunmehr elf Jahren unter der Ägide Ivor Boltons ohne Zweifel einen qualitativen Aufschwung erlebt. International wurden besonders die Opernproduktionen bei den Salzburger Festspielen und die Konzerte bei der Salzburger Mozartwoche beachtet. Auch als Tourneeorchester spielten sich die Salzburger Musiker und ihr britischer Chef immer wieder ins Rampenlicht. "Das Mozarteumorchester ist einer der zentralen Kultur-Botschafter Salzburgs" erklärte Brenner. "Ich freue mich, dass es uns nun gelungen ist, Ivor Bolton für zwei weitere Jahre fix an Salzburg und das Mozarteumorchester zu binden." (APA, 22.04.2012)

Share if you care
1 Posting
2014 ist ja schon bald...

große vorfreude auf alfonso und estrella und bruckner 5 im konzerthaus - ein ganz ganz toller musiker...

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.