Galaxy Nexus: Update behebt Empfangs­probleme

  • Das aktuelle Update beschränkt sich auf die Fehlerbereinigung und ist mit 708 kByte relativ klein.
    vergrößern 720x1280
    screenshot: andreas proschofsky

    Das aktuelle Update beschränkt sich auf die Fehlerbereinigung und ist mit 708 kByte relativ klein.

Bug war bei einigen Geräten nach Aktualisierung auf Version 4.0.4 aufgetreten

Rund drei Wochen nach dem Update auf Android 4.0.4 bessert Google nun noch einmal nach: Seit Samstag wird eine neue Version des mobilen Betriebsystems an die - auch hierzulande verkaufte - GSM-Variante des Galaxy Nexus verteilt. Große Neuerungen bringt diese allerdings nicht, statt dessen konzentriert man sich auf das Ausräumen einiger in die letzte Firmware-Release gerutschter Fehler.

Signalverlust

Allen voran ein Problem, das definitiv in die Kategorie "besonders unangenehm" fällt: Bei manchen Galaxy-Nexus-BesitzerInnen kam es nach der Aktualisierung auf Android 4.0.4 zu Empfangsproblemen, das Gerät war kurze Zeit nach dem Eintreten in den Standby-Betrieb vollständig offline, also auch telefonisch nicht mehr erreichbar. Mit dem neuen Update scheint dieses Problem ersten Berichten zufolge nun beseitigt zu sein.

IMM76I

Offizielle Informationen zur neuen Version gibt es von Seiten Googles bislang noch nicht, laut Android-Entwickler Jean-Baptiste Queru beschränken sich die Neuerungen allerdings auf einige Bugfixes am Linux-Kernel. Entsprechend schlank ist auch das Update-Paket, das gerade einmal 708 kByte umfasst. Die Android-Version (4.0.4) bleibt nach der Aktualisierung unverändert, die Build-Nummer allerdings von IMM76D auf IMM76I erhöht, der neue Kernel stammt vom 13. April.

Einschränkungen

Das Update wird wie von Google gewohnt gestaffelt ausgeliefert, sollte innerhalb der nächsten Tagen auf den Geräten europäischer Galaxy-Nexus-NutzerInnen landen, die den offiziellen Google-Android-Build "yakju" verwenden. Alle anderen müssen auf eine Aktualisierung durch Samsung warten, oder per Factory Image auf ein Google-Image wechseln. Nach diesem Schritt kommen dann auch weitere Updates direkt von Google selbst, allerdings muss das Gerät in Folge natürlich neu eingerichtet werden, insofern sei diese Entscheidung wohl überlegt.

Ein aktualisiertes Factory Image und der Source Code von IMM76I sollen laut Queru in den kommenden Tagen folgen. (Andreas Proschofsky, derStandard.at, 22.04.12)

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 57
1 2
Samsung S2

ich habe vor einer woche mein galaxy s2 über kies geupdatet und nun android ICS 4.0.3 drauf.
ich merke keinerlei verbesserungen gegenüber der vorgängerversion. dazu ist der veränderte standard-internetbrowser nun schlechter zu bedienen als der vorherige.
auch optisch kaum veränderungen.

dieses update, wovon alle geschwärmt haben, war/ist meiner meinung nach zu 100% für die katz.

noch dazu habe ich seit dem ICS update noch mehr t-mobile klumpert am handy welches ich nun weder löschen noch in ordner schieben kann.

jetzt bleibt nur noch der rootzugriff eine möglichkeit.

frage an alle: was ist so toll an ICS?
was kann otto-normalo jetzt mehr?

Ich glaube, dass Samsung hier die große Panik hatte, den Großteil der Bestandskunden mit einem neuen Interface zu verschrecken. Und ich sag mal 80 der Smartphone-Kunden sind OS-unabhängig völlig uninteressiert an OS-Updates und ähnlichem. Ich kenne wesentlich mehr als Feature Phone genutzte Smartphones (evtl. mit Facebook und Angry Birds Nutzung) als als Smartphone genutzte Geräte.
Und damit fällt halt auch viel von ICS für SGS2 weg - das neue Interface. Da war auch die Hauptänderung. Der Browser geht im Regelfall auch wesentlich schneller und unterstützt ein paar mehr HTML5 - Befehle. Der Rest spielt sich auf Ebenen ab, die normale Nutzer selten/nie zu Gesicht bekommen.

... das Galaxy Nexus bekommt man *frei* derzeit um 360 Euronen,

das ist es mehr als Wert, gut so. Weiß wer, ob das Risiko ein Samsung Build zu bekommen noch existent ist?

Ja. Ist es, es wird noch immer ein Teil der Geräte mit Samsung Build ausgeliefert. Insofern einfach am besten gleich nach dem Kauf das Factory Image von Google flashen.

... danke.

heute 07:20 Update bekommen

ich muss sagen, OTA ist immer alles relativ rasch nach "Ansage" verfügbar.

Ich hatte gestern nach dem Update Probleme mit dem Empfang. Musste neu starten dass ich wieder ein Netz hatte.

Ich hatte zwar nie ein Empfangsproblem...

... kann aber die AOKP ROM sehr empfehlen. Noch einmal spürbar schneller als das "normale" Android, viele sinnvolle Zusatzfunktionen und dank Undervolting eine fantastische Akkulaufzeit.

Nice...

Schön zu lesen... habe mir gerade eines bestellt... schon gespannt auf ICS ... iPhone 4 ade ;-)

kleiner tip am rande.

selbst beim galaxy nexus kann es vorkommen, dass man die updates von samsung erhält. das dauert in der regel ein wenig länger als bei den geräten die von google direkt upgedated werden.

am einfachsten mit folgender app prüfen -> https://play.google.com/store/app... date&hl=de

ansonsten würde ich empfehlen, gleich ein offiziell von hoogle gebuildetes android (stichwort "yakju" -> siehe letzter absatz im artikel) draufgeben.

ich empfehle hier das Galaxy Nexus Toolkit -> http://forum.xda-developers.com/showthrea... ?t=1392310

danke dafür, warte mit meinem yakjuwx noch immer auf 4.04...jetz reichts und ich werd mir das toolkit mal näher ansehen.

Und bevor wieder 100e schreien "Frickelzeug". Der Unterschied besteht darin, dass die Updates ein paar Tage (wenn überhaupt) später ausgeliefert werden.

naja, ich habs bis jetzt noch immer nicht...

für so ein update braucht LG....

.... + die stellungnahme an die medien: ein jahr
;)

Update bei Galaxy Nexus

Sind auch einfach zu installierende Updates zu erwarten oder muss man immer einen Factory Reset machen?

Du musst nie einen Factory Reset machen, sowohl das Update auf 4.0.2, als auch jenes auf 4.0.4 als auch jenes auf diese Version hier werden bzw. wurden OTA ausgeliefert. Das kommt direkt aufs Smartphone ohne jegliche Notwendigkeit für einen Factory Reset oder ähnliches. Insofern weiß ich nicht ganz, was du mit der Frage meinst.

ich hab ein yakju galaxy nexus aber mir wird angezeigt, dass die android version 4.0.2 aktuell ist.

auf das factory reset bin ich durch diesen artikel gekommen:
http://derstandard.at/133232407... ndroid-404

Ich hab das gleiche Problem, mir wird auch kein Update angezeigt. Build-Nummer ist ICL53F 4.0.2.

um das update schneller ota zu bekommen

wenn manche noch immer nicht das update auf 4.0.4 bekommen haben und die offizielle google build drauf haben, gibt es einen trick wie man schneller zum update ota update kommen kann...hierfür einfach unter einstellungen auf apps gehen dann den reiter für alle auswählen und danach nach der google dienste framework app suchen und auf daten löschen klicken, dann geht man wieder auf einstellungen, über das telefon systemupdates und klickt auf jetzt überprüfen, danach müsste das update erscheinen..wenn dies nicht der fall ist, erscheint meist irgendein datum mit 1970 oda so, wenn das bei euch aufscheint dann einfach das ganze von voren starten,bei brauchte es 5 versuche und dann erschien das update;) lg

Ja danke das habe ich bereits über 30 mal probiert über die letzten 3 Tage. ;)

okay das ist bitter;) bei mir gings auf jeden fall super;) ganz am anfang hatte ich auch noch das samsung build drauf, dann habe ich das offizielle goolge build rauf getan und seit dem kommen eig. immer die updates :)

Hm komisch, hatte auch erst das Samsung build, dann auf 4.0.4 aktualisiert, den Netzwerkbug gehabt und auf das offizielle 4.0.2 downgraded. OTA hatte ich nur einmal und das kurz nach dem Kauf mit dem Samsung build von 4.0.1 auf 4.0.2.

okay da weiß ich dann leider auch nicht mehr weiter...i hatte nur einmal manuell vom 4.0.1 samsung build aufs offizille google 4.0.2 build geflasht...ab dann gings immer ota...

Hmm, das ist weird, eigentlich haben alle Leute, die ich kenne (und die yakju haben) das Update auf 4.0.4 bekommen. Hast du das System irgendwie modifiziert, oder ist das "locked"?

Bei mir ist auch noch 4.0.2 drauf (YAKJU) - Letzte Überprüfung auf Updates: Heute 7:12...

Posting 1 bis 25 von 57
1 2

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.