Kuscheltentakel

Ansichtssache |
foto: hersteller
Bild 1 von 4»

Schrift wechseln
Notizen sind als festgehaltene Musenküsse eine ernste Angelegenheit. Wer es deshalb bevorzugt, sie nicht in einer dafür wenig standesgemäßen Kinderschrift festzuhalten, erledigt das deshalb immer noch traditionell handschriftlich, anstatt die großen Einfälle mit einem Stylus auf ein Display zu kritzeln. Dank des Bamboo Stylus Duo kann man jedoch zwischen Notizheft und Display wechseln, ohne das Schreibinstrument auszutauschen: Der Touchscreen-Stift wird umgedreht zum Tintenkugelschreiber. Ab Mai erhältlich. www.wacom.eu

Share if you care
15 Postings

nicht schlecht der qr-ärmel. allerdings auch nur mehr spaßartikel. es findet sich aber jetzt schon immer mehr zum thema qr-code. nicht auszudenken was da noch an sinnvollen sachen drinnen ist zur zeitersparnis, bspw. www.qrfabrik.com - wenn jeder hersteller was auf sein produkt klebt, kann ich meine bedienungsanleitungen endlich kübeln ;)

Oh ja, jetzt kann ich das gute alte DOTT auf Android spielen

https://play.google.com/store/app... vm.scummvm

So geil!

Die alten Zeiten wieder "rausholen"

DOTT

Ich fühl mich ... als könnt ich ... als könnt ich ... DIE WELT EROBERN!!!

ach, da werd ich ganz nostalgisch..

Laverne: [Inside a whirling time vortex] This must be that Woodstock place Mom and Dad are always talking about!

Hoagie: Bernard, float over here so I can punch you.

das war noch spielvergnügen pur!
point and click adventures wie manic mansion, dott, monkey island, zac mackracken, indiana jones!

wieso wird sowas eigentlich nicht mehr hergestellt??

LucasArts ja, aber in Sierra-Adventures tausend Tode sterben...oy...OY...

So ein 10erpack LA-Spiele für ein paar Mark dürften unter meinen allerersten Spielen überhaupt gewesen sein. Und heut gibts Leute in meiner Altersklasse, die kennen Monkey Island nicht und studieren Informatik! Sowas gehört in den Studieneingangstest!!1!2

das genre erlebt gerade eine kleine renaissance. hoffentlich. tim schaefer und ron gilbert haben per kickstarter 3mio$ eingesammelt, und basteln am "double fine adventure", al jaffe ist beim larry remake dabei, die "two guys from andromeda" (dpacequest) haben ein "spaceventure" angekündigt, jane jensen (gabriel knight) kann man per kickstarter auch grad bei was neuem unterstützen und tex murphy (under a killing moon) steht offenbar auch vor der wiederauferstehung.

ganz einfach weil

ehemalige adventure-heroes wie lucasarts heute mehr kohle mit der ausbeutung der star wars-marke machen. deshalb gibt es star wars-shooter und online-rollenspiele bis zum erbrechen, aber kein vergleichbares spielvergnügen mehr wie zu zeiten von monkey island.

Maniac Mansion

Der eigentliche Klassiker war allerdings Maniac Mansion. Day of the Tentacle war "nur" der zweite Teil.

Von der Rätseldichte dürfte DOTT aber an der Spitze stehen.

*hamster an der haustür*

"ein froooind von dir, bernaaard?"

das waren zeiten...

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.