Hinschmeißen

Doris Priesching
19. April 2012, 17:13

Eine Blamage für das Öffentlich-rechtliche in Deutschland bleibt das Kapitel allemal

Um ähnliche Einschaltquoten zu schaffen wie die Champions League müsse er zwei Wochen lang am Stück senden, witzelte Thomas Gottschalk über sein Quotenproblem, das letztlich, wie seit Mittwoch bekannt, zum Ende des Vorabendtalks im Juni nach nur knapp drei Monaten führte. Selbstironie stand dem Entertainer gar nicht schlecht, das überzuckerte blitzschnell auch Anke Engelke.

"Weißt du was, du solltest den Intendanten zuvorkommen und hinschmeißen!", rief sie mit gebotener Empörung. Die Showfrau hat auch schon bessere Tage hinter sich, aber im Nachhinein ist man ja immer klüger.

Die Größe wollte Gottschalk nicht aufbringen: "Jetzt einfach heimgehen? Nein". Und legte seinem Gast die Rutsche: "Ich gehe nur, wenn hierher eine Frau kommt. Engelke gab freimütig zu, dass ihr in diesem Fall das Loslassen nicht schwer fällt: "Ich kann aus Erfahrung sagen, dass es nicht der schönste Job ist, sich dann da hinzusetzen." Gut pariert.

Es wird auch nicht nötig sein, denn die ARD kehrt zum alten Programmschema zurück. Das heißt: Verbotene Liebe statt täglicher Talk. Eine Peinlichkeit wie beim ZDF mit monatelanger Suche nach einem gegeeigneten Nachfolger von Wetten, dass...? will man sich offenbar ersparen. Eine Blamage für das Öffentlich-rechtliche in Deutschland bleibt das Kapitel allemal. (Doris Priesching, DER STANDARD, 20.4.2012)

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 63
1 2
Gottschalk hatte seine Qualitäten

locker-fröhlich und schlagfertig.
Das war in den 80ern und frühen 90ern.

Gottschalk wurde Mitte der 90er von einem Cyborg ersetzt, der einige Interfaceprobleme hatte: er reagierte nur auf wenige Reize und spulte unbeirrt sein Programm ab.
Weil es trotzdem gut lief, investierte die Betreiberfirma nicht in Updates. Lediglich das Outfit wurde ständig getauscht.

Jetzt ist die alte Hard- u. Software wegen Kompatibilitätsproblemen nicht mehr auf den letzten Stand zu bringen.

Cyborgs wie "Markus Lanz" oder "Johannes B. Kerner" sollen übernehmen - deren CPUs waren aber ursprünglich für Kochshowmoderation und Fußballkommentare ausgelegt.

Experten befürchten ein neuerliches Desaster.

"Der Schumi-Effekt: Einfach nicht aufhören können, obwohl man schon alles erreicht hat, was zu erreichen ist."

Ja, mit 40 sollte dann auch mit GV Schluß sein.

Gottschalk ...

wurde maßlos überschätzt.
Er war immer ein Führer durch eine Sendung,
niemals ein Führer einer Sendung. Er hat gut
Ideen begleitet, aber selten gute gehabt.
Dieses letzte Format passt intellektuell nicht
zu ihm.

Was bleibt schon über, wenn man bei "Wetten dass" die Wetten abzieht...?

"dass" ?

scnr ;-)

mfg

Ein Macbook Pro ohne optisches Laufwerk - wenn dieses Gerücht sich bewahrheitet - wird allerdings nicht nach jedermanns Geschmack sein. Ich könnte damit leben, da sicherlich wie beim Air ein externes Laufwerk zur Verfügung stehen würde, dass die gleiche Funktionalität wie ein internes aufweist und sich den Strom übers USB-Kabel holt. Allerdings täte es mir irgendwie weh, ein externes Laufwerk kaufen zu müssen, dass dann noch nicht mal BluRays abspielen kann, ganz verzichten würde ich auf ein optisches Laufwerk aber (noch) nicht wollen.

ich bin absolut ihrer meinung. dem österreichischen fussball und seinen anhängerInnen fehlt einfach die reale aussicht auf erfolg(e).
sich selbst ständig wieder aufzurappeln und sich jedes mal aufs neue aus eigener kraft zu motivieren zehrt auf dauer an den nerven und verhindert vll wiederum den erfolg.

doch wo kann und muss man den teufelskreis unterbrechen?

und wer denket eigendlich an die Diskriminierung von Homosexuellen Tunfischen im Mittelmeer?

das ist eine gute frage. lauda rudas meint jedenfalls: 'Ich gehöre einer Generation an, die ihr Leben nicht von der Politik abhängig machen wird. Es gibt auch etwas anderes. Aber ich muss ehrlich dazu sagen: Ich bin politiksüchtig.'

Deswegen...

...erlitt Günther Grass Herzprobleme und musste in ein Krankenhaus eingeliefert werden.

Herzelichst
Ihr Lappe

ich hab ja gehört, er möchte ab sofort Horst genannt werden!

Deswegen wurde Anders Behring Breivik auch nicht über sein Massaker in einem Ferienlager für Jugendliche auf der Fjordinsel Utöya befragt, sondern warum Soldaten mit nackten Gefangenen für ein Foto posieren, weshalb Soldaten auf die Körper getöteter Taliban urinieren und wieso ein Army-Sergeants ein wahllose Massaker an afghanischen Zivilisten begeht.

Herzelichst
Ihr Lappe

und denkt auch irgendwer mal

an UNSERE Kinder?! :-D

Klar doch!

Genau deswegen steigt andauernd der Benzinpreis.

Herzelichst
Ihr Lappe

ich ruf erst gar nicht an. das ist doch alles geschoben und schon fixiert wer dieses jahr gewinnen wird.

falscher Artikel :-)

Diese Fürstin Gloria ist nicht auszuhalten.
"Ich finde es sehr schade, daß es keine Zwangsheirat mehr gibt". Und wieso? Weil sie ja eine "begnadete Matchmakerin" ist.

Dieses Match hat Anke Engelke spielend gewonnen.

Seit man netflix, hulu, oder auch amzon instant video mit einem canadischen oder us dns proxy auch in europa sehen kann brauch ich die fernbedienung vom tv kastl nur mehr zum einschalten und die lautstärkeregelung.

Wie kann man dem Gottschalk ein Plauderformat geben, wo er doch nicht mal zuhören kann?!

Wie seinerzeit

Zilk selig in "Lebenskünstler".
Einmal war in dieser Sendung der brillante Peter Ustinov zu Gast. Zilk stellte ihm eine Frage. Noch bevor Ustinov darauf reagieren konnte, begann Zilk sich selbst zu antworten. Peter Ustinov fiel ihm ins Wort: "Verzeihen Sie, daß ich Ihnen ins Wort falle - ich tue es nur ungern - und Sie unterbreche, doch gestatten Sie mir die Frage, die Sie soeben an mich richteten, selbst zu beantworten?".

ARD und Gottschalk - eine Verbotene Liebe!

Habe zwar keinen Fernseher, aber mit tut's leid um ihn. Mir hat der Gottschalk immer getaugt, auch wenn er manchmal ein bisschen schusselte!

kann man online auf der ard seite ansehen! auch die aufzeichnungen!

was kümmert mich der gottschalk?

hauptsache, charlie sheen ist bald mit seinem "anger management" auf dem schirm!

Wird sicher bald einen Artikel dazu geben.

Posting 1 bis 25 von 63
1 2

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.