#unibrennt noch mal

 

Wien, Universität, vor dem Rektorat (Artikel)

Aktualisiert um 19 Uhr:  Besetzung des audimax

 

               1

               2

               3

               4

               5

               6

               7

               8

               9

               10

               11

               12

               13

               14

               15

               16

               17

               18

               1a

               2a

               3a

               4a

               5a

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 234
1 2 3 4 5 6
Bild 6: Vater und Sohn

Der Mann auf dem Bild and der Wand hinten und der Polizist der davor steht, sehen sich zum verwechseln ähnlich...

der herr auf bild 17

dürfte eine heimliche verehrerin haben

wenn man genau hinsieht sogar zwei :-)

ja der blick, die haltung der hand. ist mir auch schon aufgefallen.

Hat jemand die Kontaktdaten von der Clownin mit den roten Haaren?

wie auf den bildern zu sehen ist, hat sie wohl schon einen kumpanen.

Das war auch nicht meine Frage.

...

Das ist die aus der Aperol Spritz Werbung!

naja

ob die dann auch ohne Schminke was gleichschaut ;-)

hat wohl etwas länger gedauert, die Erholung von meinem Link :-D

allerdings.

Ein Großteil der Fotos vermittelt den Eindruck, dass mehr Polizeibeamte als Studenten anwesen waren ;-)

vielleicht gibt es ja inzwischen mehr polizisten als studenten in diesem land? wäre ja möglich? oder?

Tja, in unserem familiären Umfeld überwiegen (noch) die Studenten - sozusagen 2:1 ;-)

Ja, wenn nur das Betreuungsverhältnis Professuren / Studenten auch so wäre!

...

Dann wäre das sehr teuer und ineffizient!

armselig diese Stud-enten!

was bilden sich diese paar assi-studiosis eigentlich ein diese Unruhe zu stiften und fremdes Eigentum zu zerstören? Studenten sind Konsumenten eines großzügigen Bildungsangebotes das sie weitgehend kostenlos und ohne sonstige verpflichtende Gegenleistung nutzen können. Wenn es ihnen nicht passt sollen sie einfach der Uni fern bleiben. Die einzigen die ein Anrecht haben Forderungen zu stellen, sind diejenigen die diese Einrichtungen finanzieren und bereitstellen. Sprich nur der Steuerzahler dürfte protestieren, aber bestimmt nicht die paar Komiker. Wenn diese später ebenfalls etwas zum Bildungsangebot beisteuern sobald sie Berufstätig sind, können Sie gerne protestieren soviel sie wollen! (freu mich schon auf auf die unqualifizierte dislikes

da muß ich Sie enttäuschen...

von mir gibt´s 'grün'.

danke.

Uiuiui, da spricht ein Insider ;-)

Na kommen Sie....

...wieviel tragen Sie den so großartig bei mit Ihren SWteuern und wieviel Prozent davon gehen in das IE Studium?

alleine die feststellung, "studenten sind konsumenten", zeigt mir, was für ein konsumtrottel sie schon zu sein scheinen. so schlecht ist es also mit unserer gesellschaft bestellt, daß alles nur mehr durch die "konsumbrille" gesehen wird.
bleiben sie dabei, es ist ihr recht, aber verschonen sie andere damit

Posting 1 bis 25 von 234
1 2 3 4 5 6

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.