Alexander Ofer, Pirat, Koch, Webmaster

    19. April 2012, 16:58
    35 Postings

    Es gab ein Auto im Leben des Priaten: einen 2er Golf, der den Tiroler bis zum letzten Augenblick nicht im Stich gelassen hat

    Seine Tiroler Piratenpartei wurde im Februar dieses Jahres gegründet, seit der Innsbrucker Wahl am vergangenen Sonntag ist es fix: Alexander Ofer sitzt als erster Pirat in einem Gemeinderat. Zu seinem künftigen Arbeitsplatz fährt der 38-jährige Webmaster "mit dem Moped, oder ich gehe zu Fuß."

    Seit zehn Jahren ist der gelernte Koch ohne Auto. "Es ist absolut sinnlos, hier in Innsbruck eines zu besitzen. Man muss, überspitzt formuliert, aufgrund des mühsamen Einbahnsystems ungefähr zweimal die Stadt umkreisen, um auf die andere Straßenseite zu kommen." Sein Jackfox Motorroller "ist ein Vespa-Nachbau und hat 50 Kubik. Man braucht keinen Führerschein, um mit ihm fahren zu können."

    Ofer hat einen Führerschein. "Ich habe die Prüfung sehr spät abgelegt. Angefangen mit dem Kurs habe ich zwar mit 18, aber durch meine Lehre als Koch und den damit verbundenen unregelmäßigen Arbeitszeiten habe ich die Prüfung erst einige Jahre später abgelegt - und gleich bestanden."

    Natürlich gab es auch ein Auto im Leben des Piraten. "Ich fuhr lange Zeit, nämlich bis zu seinem traurigen Ende, mit einem gebrauchten 2er Golf. Für mich nach wie vor mein Lieblingsauto. Der Golf hat sehr viel ausgehalten - bis zu seiner letzten Fahrt." Ofer war in Deutschland unterwegs, er bemerkte nicht, dass Gesteinsbrocken den Ölbehälter aufschlitzten: "Ich fuhr noch 1000 Kilometer ohne Öl, danach war es leider vorbei mit ihm, der Motor hatte einen Kolbenreiber." (Jutta Kroisleitner/DER STANDARD/Automobil/19.4.2012)

    • Bild nicht mehr verfügbar
    Share if you care.