Mehr TV-Tipps für Donnerstag

18. Juni 2003, 19:00
posten

Krieg und Frieden | Sindbad, der Seefahrer | Voyages, Voyages | Ein Pyjama für zwei | Spiegel TV Extra | The Corruptor - Im Zeichen der Korruption

11.50

FILM

Krieg und Frieden (War and Peace, I/USA 1956. King Vidor) Frei nach Leo Tolstoi inszenierte King Vidor dessen Geschichte einer verbotenen Liebe im zaristischen Russland als prachtvolle Politparabel mit großem Aufwand. Vor der Kamera: Henry Fonda, Anita Ekberg und Audrey Hepburn. Bis 15.50, Kabel1


17.30

FILM

Sindbad, der Seefahrer (Sinbad the Sailor, USA 1947. Richard Wallace) Sindbad auf der Suche nach den Schätzen Alexanders des Großen? Das kann doch nur eine schöner Vorwand sein: für die Inszenierung akrobatischer Stunts, einer überaus lieblichen Prinzessin, einem verschmitzten Degenkünstler namens Douglas Fairbanks und einem wirklich finsteren Schurken mit dem Gesicht von Anthony Quinn.
Bis 20.15, Kabel1


19.00

DOKUMENTATION

Voyages, Voyages: Nova Scotia Nova Scotia ist etwa so groß wie die Schweiz, hat weniger als eine Million Einwohner und liegt an der Nordostküste Kanadas. Das Reisemagazin folgt den Spuren der ersten französischen, britischen und deutschen Siedler.
Bis 19.45, Arte


21.00

FILM

Ein Pyjama für zwei (Lover Come Back, USA 1961. Delbert Mann) Rock Hudson, Doris Day und Tony Randall - das waren einmal Markenzeichen für zügigen, ganz witzigen, aus heutiger Sicht jedoch auch (wir geben es ja zu!!) recht betulichen Hollywood-Komödienmainstream: In dieser Variante muss Werbefachfrau Day den ewigen "Womanizer" Hudson als Konkurrenten abwehren, lässt dabei jedoch den falschen Mann - einen Wissenschafter - überwachen. Bis 22.40, NDR


22.35

REPORTAGE

Spiegel TV Extra: Unmögliche Post Es gibt Menschen, die für eine besondere Fracht besondere Kuriere benötigen: Die zu befördernde Fracht reicht vom Elefanten bis zum Kunstwerk.
Bis 23.30, Vox
23.20

FILM

The Corruptor - Im Zeichen der Korruption (USA 1999. James Foley) Ein schöner und straff erzählter Polizistenthriller: Mark Wahlberg muss als Jungspund und einziger Weißer im Polizeirevier von Chinatown seinen Dienst als Cop, in Wahrheit aber als interner Ermittler, antreten. Sein Partner, die lebende Legende der Abteilung, Nick Chen (Chow Yun-Fat), ist längst in einem dichten Netz der Korruption verstrickt. Foley verlässt sich mit einer reduzierten Erzählweise und klar ausgeformten Charakteren stilsicher ganz auf die Parameter des Genres.
Bis 1.15, ProSieben

Share if you care.