Genetische Nachtschwärmer

17. Juni 2003, 21:11
posten

Ob man Frühaufsteher oder Nachtschwärmer ist, in den Genen

London - Ob man ein Frühaufsteher oder ein Nachtschwärmer ist, liegt einer Studie zufolge auch in den Genen. Nach einem Bericht der BBC haben Forscher der englischen Universität Surrey ein Gen namens "Period 3" gefunden, das mal länger und mal kürzer ist. Menschen mit der längeren Version gehen demnach oft mit den Hühnern schlafen. Diejenigen, bei denen das Gen recht kurz ist, werden dann erst richtig munter. Für die Studie wurden 500 Besucher des Londer Science Museum befragt. Außerdem wurde ihre DNA untersucht. (APA)
Share if you care.