Belgrad stoppt Ermittlungen gegen Thaci und Ceku

Justiz fahndet nach mehr als 100 Kosovo-Albanern

Belgrad- Die serbische Justiz hat die Ermittlungen gegen den derzeitigen kosovarischen Premier Hashim Thaci und Verteidigungsminister Agim Ceku wegen Kriegsverbrechen eingestellt. Der Sonderstaatsanwalt für Kriegsverbrechen, Vladimir Vukcevic, bestätigte entsprechende Berichte gegenüber der Tageszeitung "Danas" (Mittwochausgabe). Beide kosovarische Politiker gehörten einst zur Führung der "Befreiungsarmee des Kosovo" (UCK) an, die in den späten 1990er Jahren gegen die serbischen Sicherheitskräfte kämpfte.

Namentlich im Fall von Ceku stünden die Vorwürfe auf "wackeligen Beinen", sagte Vukcevic. Auf Basis eines serbischen Haftbefehls war Ceku in früheren Jahren dreimal bei Auslandsreisen nach Slowenien, Ungarn und Bulgarien vorübergehend festgenommen worden. Zuletzt war dies im Jahr 2009 geschehen.

Die serbische Justiz fahndet derzeit nach mehr als 100 Kosovo-Albanern, denen in Belgrad Kriegsverbrechen während des Kosovo-Krieges (1998-99) vorgeworfen werden. "Sobald sie für die serbischen Behörden greifbar sind, werden sie festgenommen und entsprechend dem Gesetz und den gegen sie vorliegenden Beweisen einen Prozess bekommen", wurde Vukcevic am Mittwoch von der staatlichen Presseagentur Tanjug zitiert.

Das Thema hatte nach der Festnahme eines Kosovo-Albaners in Serbien am vergangenen Samstag an Aktualität gewonnen. Die kosovarischen Behörden hatten die Festnahme von Mark K. als politisch motiviert bezeichnet, Vukcevic wies die Vorwürfe zurück. Der kosovarische Vizepremier Hajredin Kuci riet seinen Landsleuten am Dienstag zu Vorsicht bei Reisen nach Serbien.

Vukcevic meinte gegenüber der Belgrader Tageszeitung auch, dass es in Serbien weiterhin viele politisch motivierte Haftbefehle aus den 1990er Jahren gebe. "Wenn die Zeit der Versöhnung beginnt, werden wir gemeinsam (gemeint ist wohl mit Prishtina, Anm.) alle diese Haftbefehle unter die Lupe nehmen müssen", so der Sonderstaatsanwalt. (APA, 18.4.2012)

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 30
1 2

Hier ein kleiner Einblick in die doppelbödige Ignoranz der selbsterklärten Menschenrechtsdemokraten, die sich nicht scheuen, Organhandel zu decken und Wahlen zu verbieten. Alleine dass sie sich von solch relativen Kleinigkeiten dermaßen provoziert fühlen, offenbart ihre naiv anmutendende Schwäche:

http://www.balkaninsight.com/en/articl... opean-side

Hab ich den Artikel falsch verstanden, oder war es NICHT Belgrad selbst, welches die Ermittlungen gegen Thaci stoppte?

Ist somit in "diese Verschwörung gegen die Serben" auch Nikolic involviert? Er ist ja Präsident von Eurem Staat und unter seiner Präsidentschaft wird plötzlich die Ermittlung gegen den kosovarischen Ministerpräsidenten eingestellt?!?

Soviel zur Glaubwürdigkeit. Genau das hat Vukcevic gesagt und das ist auch schon eine Woche her:

http://www.danas.rs/danasrs/d... _id=238419

Šta se dešava sa istragama protiv Hašima Tacija i Agima Cekua za ratne zlocine nad Srbima tokom sukoba sa OVK 1998. i 1999?
- Istrage su u prekidu, ali su predmeti u ono vreme bili veoma loše uradeni. Bilo je bitnih povreda postupaka, i posebno za Cekua je ona na klimavim nogama. To ne znaci da oni nisu odgovorni za mnoge zlocine, vec da se istraga nije smela voditi pred kamerama, bez advokata i slicno.

Da li je suspendovana Interpolova poternica za Cekuom?
- To je pitanje za MUP. Mislim da nije.

Das ist - glaube ich - der vierte Artikeln in Zusammenhang mit Verhaftungen von Albanern.

Z.B.: Kosovo protestiert gegen politische Verhaftung -> Belgrad stellt Ermittlungen gegen Ceku ein.

Das ist doch pure proalbanische Propaganda. Serben werden seit Monaten und Jahren verhaftet und niemanden kümmert's. Aber kaum ist ein Albaner in einer potentiellen Opferrolle, folgen sofort die Schlagzeilen...

den artikel über mazedonien hat man auch ganz schnell entfernt, unabhängige berichterstattung zum --------, echt traurig alles .....

Jeder weiss das Haradinaj, Thaci, Xhavit Halili, Selimi, Syla, in schwerste Verbrechen in Albanien verwickelt sind und waren. Es gab viele Morde in Albanien 1998-2001 vor allem gegen Rugova Leute.

NATO Geheimbericht, über die Verbrechen des Todesschwadron Chef: Xhavit Halili und seiner Bande mit vielen Namen.

http://balkanblog.org/__oneclic... 7-page.PDF

Der Ex-Albanische Geheimdienst Chef Fatos Klosi, sagte das Hashim Thaci direkt Kontakte zu Bin Landen hatte, wie auch Salih Berisha.

http://img252.imageshack.us/img252/98... 002hr0.jpg

die geheimen UNMIK BerichteUNMIK Report: http://cryptome.org/0003/unmi... organs.zip

genau so ist es!

dieser artikel ist völlig aus der luft gegriffen, gibt es irgendwo dieses interview, denn ich konnte nirgends nur ansatzweise ein stopp der ermittlungen gegen thaci finden. die original texte spiegeln nicht das was hier im standard steht ...

man muß die politische Seite dabei sehen

Die Einstellung ist eher "part of the game" im Spiel um Erlangung einer EU Mitgliedschaft. Eingestanden, die Suppe gegen Ceku scheint extrem dünn zu sein. Anders bei Thaci. Es ist das klassische "Patenproblem". Die wenigen Zeugen aus dem innersten Zirkel die Thacis Rolle als Oberbefehlshaber der Operation "gelbes Haus" eindeutig darlegen konnten sind bereits tot oder so sehr in die Sache verstrickt daß Schweigen Selbstschutz ist. Und der Wind kann sich schnell drehen, eine andere Regierung und schon läuft die Maschinereie wieder an etc. So wie ich die Verurteilungen von Milosevic,Kara und Mladic als wichtigstes Teilstück der Aufarbeitung sehe, so will ich auch Thaci der irdischen Gerechtigkeit zugeführt sehen.

bei der Aufarbeitung der Geschichte spielen die Emotionen und die Psyche der Menschen eine entscheidende Rolle. Eine Konstante in der serbischen Vergangenheitsbewältigung, die es durchaus gibt ist, dass Kriegsverbrecher nicht aus moralischer Verpflichtung, sondern erst auf Druck von außen zur Rechenschaft gezogen wurden. Natürlich muss man verstehen, dass Politik ein Handelsplatz von Interessen ist und in diesem Sinne auch die Auslieferung der Kriegsverbrecher Jahrzehnte gedauert hat. Und natürlich sind in der Politik auch der Kreativität kaum Grenzen gesetzt, so dass wir nicht wissen, ob die Ereignisse um das gelbe Haus etwas an Wahrheit enthalten. Das irdische Recht baut nunmal auf Beweise und nicht auf Behauptungen und Vermutungen.

Sie wissen aber schon,

dass der gute Thaci wegen aus Hinterhalt eigenhändig verübten Morden an zB. serbischen Polizisten angeklagt und verurteilt wurde? Sie wissen vermutlich auch, dass in seinem Auftrag der Profikiller Afrimi, genannt Bekimi unterwägs war (BND) etc.?

Nein, also selbst wenn Enver Morina das weiß, so wäre mir das völlig neu, dass ...

... Thaci serbsiche Polizisten eigenhändig getötet hat und in einem einem international anerkannten Prozess dafür angeklagt und verurteilt wurde.

Ist das war?
Wann?
Wo?
Welches Gericht?
Wieso läuft der noch frei rum?

Im BND Bericht findet man zwar sehr spannend, eine ganze Menge Namen von Menschen, die über Ecken mit der organisierten Kriminalität in Verbindung gebracht werden, aber wir wissen auch, dass der BND nicht unfehlbar ist. Ausserdem ist in dem Bericht nirgends bewiesen, dass Thaci all die Kriminellen, sofern sie welche sind, auch persönlich kennt. Und wenn er jmd. kennt, der wiederum jmd. kennt, der einen Kriminellen kennt, mein Gott - wen interessierts....

ein Beispiel für Sie

http://www.blog.freiheits-partei.ch/2007-11-1... politiker/
Ansonsten könnten Sie selbst in den Suchmaschinen den Namen Hashim Thaci eintippen und lange, lange nachlesen.
Könnte Ihnen X Literaturhinweise auch geben, aber meine Zeit ist mir zu kostbar.

Mist, jetzt hab ich doch tatsächlich gehofft, etwas Intelligentes hienter diesem Link zu finden.

Naja, ich wüsnche mir, dass jeder einfach mal draufklickt und selber liest. und bitte die Kommentare gleich mit - Hammergeil :-)

Und zu Ihnen, Medien:
Das kann eigentlich nicht Ihr ernst sein, mir so einen Unfug als ordentliches Dokument vorzulegen. Sollten Ihre anderen Links auch aus ähnlich kultiviertem Müll bestehen, dann .... Gott bewahre.

Ich hoffe, dass Sie in Ihrem wirklichen Leben bessere Berater haben.

Also ich habe mir ausnahmslos alle Ihre Links trotz der Gefahr der Zeitverschwendung angeschaut - der Vollständigkeit halber!

globalsearch:
Beschreibt nur Verdächtigungen: Man liest übrigens nichts von Beweisen/Thaci.
BND:
Habe ich schon vorher geschildert, was da nur steht
Globalpost:
Verlässt sich auf die Aussagen von Nazim Bllaca. Kennen wir schon alle.
Tagesspiegel:
Sagt überhaupt GARNICHTS über Thaci, wiederholt lediglich den BND Bericht!
Eurasisches Magazin:
Naja - wahrscheinlich JEDER von uns kennt "Wolf Oschlies" - den Münchhausen der Neuzeit :-)

Also stelle ich fest, dass Sie sich nicht die Mühe gemacht haben, mir entweder vernünftige Literatur zur Verfügung zu stellen oder mir Berichte vorzeigen, die nichts als das ständige Nachgeplapper unbewiesener und demnach nicht Verwertbarer Informationen liefern.

Vielen Dank, dass Sie mich bestätigen.

na da schau her..

In der Tat

räumt Herr Vukcevic ein, dass es viele politisch motivierte Haftbefehle noch aus den späten 90-ern in Serbien gibt. Man kann sehen, dass in Serbien Wahlkanmpf ist und ich wünsche Tadic zum Wohle seines Landes den Sieg. Serbien sendet in letzter Zeit einige Signale der Versöhnung z.B. auch durch Herrn Borko Stefanovic, der eine Wiedervereinigung mit dem Kosovo im vereinten Europa für möglich hält. Damit gesteht er Kosovo indirekt eine Mitgliedschaft als selbständiger Staat in Europa zu. Serbien wird früher oder später auch die entscheidenden Botschaften senden müssen, nämlich sich für seine Kriegsverbrechen im Kosovo aufrichtig zu entschuldigen. Denn nur dann ist eine Versöhnung und duaerhafter Frieden zwischen beiden Völkern möglich.

Der letzte Abschnitt von Herrn Vukcevic gefällt mir.

"Wenn die Zeit der Versöhnung beginnt, werden wir gemeinsam alle diese Haftbefehle unter die Lupe nehmen müssen"

Und ich empfehle eine Aufarbeitung aller politisch motivierten Inhaftierungen albanischer Personen in Serbien aufzuarbeiten. Das würde ein sehr gutes Signal setzen!!

Jetzt kann Ceku endlich wieder mal durch die Länder ziehen, ohne an jeder Grenze für 48 Stunden aufgehalten zu werden.

Frage:
Was passiert eigentlich mit denen, die diesen damaligen Haftbefehl unterzeichnet haben im Fall von Ceku???? Die Namen sind sicherlich ganz deutlich auf dem Haftbefehl zu erkennen?
Werden die sich jetzt bei dem kos. Volk und bei Ceku entschuldigen?

Herr Vukcevic ?!?

wann geht Serbien seinen internationalen Verpflichtungen nach und verhaftet seine eigenen Kriegsverbrecher ??? Der Problembär läuft immer noch frei rum !!!

Die lieben Demokraten ;)

Die "Demokraten" sind doch in Serbien und im Kosovo, wie auch in allen ex_Yu-Staaten an der macht.

Es wäre doch Unsinn wenn ein "serbischer Demokrat" einen "albanischen Demokraten" für etwas undemokratisches beschuldigen würde.
Überhaupt, sind doch beide ilegal an die Macht gekommen. Natürlich mit grosszügiger Hilfe "wahrhaft guter Menschen und Demokraten".

Weder die Einen noch die Anderen vertreten die Interessen ihrer Völker.

Jeder vernunftige Mensch möchte doch nur auswandern und es wird ausgewandert, extrem.
Und das ist die Realität. Dem einfachen Menschen ist es doch klar, dass es dort in keiner Sphäre des Alltages weder Recht noch Gerechtigkeit gibt.

mark kasnjeti wurde in voller waffenmontur der uck fotografiert wie er mishandelte serbische zivilisten denen die hände mit draht abgebunden waren vor sich hertreibt

http://srb.time.mk/read/8f8a... index.html

ja dieses Bild will ich sehen!
kasnjeti ist 63, ich rechne 13 Jahre weg, und sehe keinen 50jährigen in kampfmonutr, also eure lügen halten nicht

Das Bild, das angeblich Kasnjeti zeigt und derzeit durch einige serbische Medien geistert, ist gefälscht.

Ich versteh sowieso nicht, warum nun Kriegsverbrecherprozesse nicht in Den Haag durchgeführt werden, sondern in Belgrad, Prishtina etc. ...

Sowohl Serbien als auch Kosovo sind verpflichtet, die von Den Haag angeforderten Personen auszuliefern.

Wieso wird dieser Herr Kasnjeti nicht von Den Haag in Kosovo angefordert? Wieso führt Serbien ein Register über angebliche Kriegsverbrecher bei den Albanern, dessen Namen auf dieser Liste denen in Den Haag scheinbar unbekannt sind?

Sollte Serbien nicht alle namen an Den Haag übergeben und die Untersuchung der Beschuldigung einfordern?

Posting 1 bis 25 von 30
1 2

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.