Amazon.de bietet Spiele und Software zum Download an

500 Artikel im Angebot - Aus Lizenzgründen nur in Deutschland verfügbar

Am Dienstag startete Amazon.de die Betaphase für den Download von Spielen und Software. 500 Artikel für Windows und Mac stehen zur Verfügung. Wenn der Bezahlvorgang abgeschlossen wurde, kann mit dem Download der Software oder des Spiels begonnen werden. Der Download kann auch unterbrochen werden und zu einem späteren Zeitpunkt wieder weitergeführt werden.

Nur in Deutschland

Außerdem befindet sich ein Back-Up auf den Servern von Amazon, das man je nach Lizenz-Bedingung beliebig oft herunterladen kann. Nachdem es bereits die Möglichkeit gab, MP3s herunterzuladen, war es für Ralf Kleber, Geschäftsführer von Amazon.de, der Download von Spielen und Software "der nächste logische Schritt". Aus Lizenzgründen ist der Service aber nur in Deutschland verfügbar. (soc, derStandard.at, 18.04.2012)

Share if you care
9 Postings

die ÖSIS leben gerne in der Steinzeit machen eh alles nur nach

oh du armes Österreich

Hab gehört, dass es in der Piratenbucht keine Probleme mit Lizenzen für Österreich geben soll.
Der Preis soll auch besser sein. ;)

..warum Lizenzgründe - sind die nicht überall gleich in der EU?

Kann man das "in Deutschland" irgendwie präzisieren?

Braucht man für den Download eine deutsche IP, oder reicht es, wenn man eine deutsche Liefer und/oder Rechnungsanschrift hat?

deutsche ip. das angebot gibts in den usa auch schon mit serien und dort braucht man eine us-ip.

übrigens soll amazon.us recht flink sein, was das filtern von vpn-ips betrifft. ich denk mal, dass es in deutschland nicht anderst sein wird.

Gibt es Hoffnung das wir das auch mal bekommen? (Irgendwann)

ich denke schon, ist ja bei zb steam auch kein problem

Man kann auch in Österreich Spiele runterladen.

Gamesload.de, Gamesplanet.com

Die haben keine Lizenzprobleme...

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.