Quellcode von "Prince of Persia" am Dachboden gefunden

  • Der Quellcode von Prince of Persia war auf Disketten gespeichert, die in einer Schachtel am Dachboden des Vaters von Jordan Mechner lagerten. Link zum Bild
    vergrößern 664x448
    screenshot: derstandard.at

    Der Quellcode von Prince of Persia war auf Disketten gespeichert, die in einer Schachtel am Dachboden des Vaters von Jordan Mechner lagerten. Link zum Bild

Macher Jordan Mechner hat zehn Jahre danach gesucht. Code auf github hochgeladen.

1989 erschien der erste Teil von Prince of Persia. Es sollte ein ganze Reihe an Spielen und sogar ein Film folgen. Mittlerweile liegen die Rechte beim Publisher Ubisoft, doch ursprünglich stammt das Spiel von Jordan Mechner und war eine Familienarbeit. Mechner filmte seinen Bruder, um die Bewegungen des Prinzen möglichst natürlich zu gestalten und sein Vater produzierte den Soundtrack.

Nach zehn Jahren gefunden

Sein Vater war es auch, der auf dem Dachboden eine Kiste mit alten Floppy Disks hatte, auf denen der Quellcode des Spiels gespeichert war. Mechner hatte nach eigenen Angaben schon seit zehn Jahren nach dem Code gesucht. Nachdem er die Disketten erhalten hatte, hat er den Code mit einigen Freunden ausgelesen und auf github gepostet.

Alte Disketten machten Probleme

Da die Magnetschicht der Disketten aufgrund des Alters schon etwas angegriffen war, gestaltete sich das Vorhaben nicht so einfach wie gedacht. Es dauerte einen ganzen Tag und eine ganze Nacht, bis der Code hochgeladen war.

Zur Erhaltung des Codes

Auf die Frage, warum er das gemacht hat, antwortet Mechner: "Wenn wir es nicht gemacht hätten, wäre er möglicherweise für immer verschwunden." Ein Problem das auf alle digitalen Medien zutrifft. Papier und Film kann Jahrhunderte überdauern, digitale Inhalte können möglicherweise mit dem nächsten Update nicht mehr gelesen werden. (soc, derStandard.at, 18.04.2012)

Share if you care
Posting 76 bis 125 von 161
1 2 3 4

In JavaScript ;) ?

gibts was für atari/c64

Darf er das überhaupt wenn die Rechte mittlerweile bei UbiSoft liegen?

Natürlich, das Urherberrecht liegt ja trotzdem noch beim ihm. Unisono hat lediglich den Markennamen.

Nur weil du das Urheberrecht hast (das verlierst du nur mit dem Tod) heißt das noch lange nicht, dass du damit machen kannst was du willst.

Das Verwertungsrecht ist eine andere Geschichte.

das Urheberrecht

verlierst du nicht nach dem Tod

http://www.youtube.com/watch?v=tk862BbjWx4

"floppy" disks waren die 8" und 5 1/4", die 3 1/2er nimmer

Blödsinn!

Und Du glaubst das weeeeil... die Plastikhülle bei den 3½"-Disketten nicht mehr "floppy" war?

http://en.wikipedia.org/wiki/Floppy_disc

INB4 "jeder kann Wikipedia editieren"-Bullshit

Dann heißt "floppy" wohl neuerdings nicht mehr "schlaff"?
Wenn man mal eine 8" Diskette in der Hand hatte, weiß man warum die so heißen ;-)

OMG
was hatte diese 8" dinger für lese-/schreibgeräte??? größer als mein ganzes notebook xD

Cool. Weiß jemand womit das programmiert wurde?

Kurzer Blick auf Github hätte gereicht

Steht im Readme: 6502 Assembler ;-).

6502, scheints

hat wer einen

6502->x86 übersetzer bei der hand?

Du brauchst da wohl eher einen Emulator.

ich wills ned in einem emulator ausführen sondern direkt auf x86

es gab ja früher auch eine msdos version von prince

entweder habens das per hand portiert (dann muss es irgendwo den x86 asm sourcecode geben) oder sie haben einen 6502 -> x86 übersetzer gehabt (dann muss es den wo geben)

oder kA wie die das sonst gemacht haben.

Wenn es damals schon einen "Übersetzer" gegeben hätte, fragt man sich, warum man sich heute immer noch mit Portierungen herumärgert.
Aber nein, CPU, Grafik, Sound usw. waren zu unterschiedlich, das war sicher Handarbeit.
Dafür sieht die DOS-Version (VGA) auch ziemlich schick aus.

ja, dann muss es zumindest den portierten sourcecode geben. warum wird nicht der veröffentlicht statt dem nutzlosen 6502er?

und es heißt nicht 'übersetzer' sondern übersetzer.

http://de.wikipedia.org/wiki/%C3%... %A4rung%29

"ich wills ned in einem emulator ausführen sondern direkt auf x86"

warum?

weil ich mit x86 assembler im gegensatz zu 6502 gleich was anfangen kann.

Weils dann unter DOSBox läuft?

INB4: DOSBox ist ein Emulator :p

was würd das helfen?

das ist ja immer platformabhängig...

steht in der README auf github: 6502 assembly language

6052 assembler, aber dazu hätt man nur auf den github link klicken müssen :)

Assembler, wow. Das ist was für die Harten der Harten.

Damals hats net viel mehr gegeben, wenn man schnellen Code wollte. Hoate Zeitn halt...

ich war einer der harten, jetzt nicht mehr.

wer strichelt da rot?

ich bin auch einer von den harten der harten

echt?

auch noch auf 64bit systemen?^^

ja, natürlich.

Auf den hab ich geklickt. Ich hab auch gesehen, dass es nach Assembler aussieht aber so genau hab ich das nicht rauslesen können.

Ich hab gleich in den Quellcode geklickt anstatt das Summary zu lesen.

also wirklich... tiefste polemik, von wegen "qulitätszeitung"

"Ein Problem das auf alle digitalen Medien zutrifft. Papier und Film kann Jahrhunderte überdauern, digitale Inhalte können möglicherweise..."

RICHTIG müsste dies lauten:

"ein problem das auf ALLE medien zutrifft". denn auch analoge medien wie papier und film können binnen sekunden der zerstörung anheim fallen.

ist die staatl. presseförderung gezielt zur verdummung des volkes einzusetzen? mir scheints so manchmal.

Ja wenn z.b. ein Feuer ausbricht...nonanet. Aber digitale Daten, sei es jetzt auf HDs, CDs oder DVDs haben nunmal eine vergleichsweise sehr geringe Lebensdauer. Wieso glaubens werden Filme auf Zelluloid archiviert und nicht auf DVD? Um das gings...Gscheitling.

Wow, 155 rote, das habe ich persönlich auf dem Standard noch nie gesehen. Und wahrscheinlich wissen Sie nicht einmal warum Sie sie bekommen haben.

oh doch oh doch

weil die menschen des lesens nicht mehr mächtig sind, die feinheiten sowieso ignoriern und sich nur aufs (manchesmal [hier nicht] vermeintliche) substrat fokusieren ohne mitzubekommen das der von mir kritisierte satz SO wie er da steht SO nicht stimmig ist. in diesem satz ging es um MEDIEN AN SICH und NICHT um für diese benötigte lesegeräte.

aber das mit pisa opfern zu besprechen ist nunmal wie man sieht reine energieverschwendung.

doch zumindest darf ich mich nun als einäugiger unter den blinden fühlen, kann ja auch was^^

Ja ja, so auf die Art: "Was EIN Geisterfahrer soll auf der A1 fahren? Hunderte!".

Einbildung ist auch eine Bildung.

wenn jemand zugriff auf das archiv hat..

einer bezeichnete mal die simpsons als schlecht.. glaube 500 rotstrichler... :-)

Hat sich wohl längst verselbständigt. Das Phänomen sieht man auch bei "schlechten" Filmen auf IMDB.com - wenn's mal in die Richtung "schlechtester Film aller Zeiten" geht, sind die 1-Stern-Voter nicht mehr zu bremsen... :-)

Das habe nicht mal ich mit meinem ärgsten getrolle bekommen. Wieso?

126... Da bin i dabei!
Übrigens: prince megahit ;)

Wow, 87-mal rot... das dürfte Rekord sein. :-)

den rekord hält mr wehniger von der sympatieträger-bahn namens westbahn mit weit über 300 strichen.

und der grüne stricherl rekord liegt irgendwo bei 200 oder so.

Bei weitem nicht. Dazu bräuchts noch eine abfällige Bemerkung über die Simpsons. :)

Simpsons suck!

dazu kann ich nur sagen:

LEIDER GEIL !

Posting 76 bis 125 von 161
1 2 3 4

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.