Promotion - entgeltliche Einschaltung

Zertifikatsprogramm stellt die Förderung der Berufsfähigkeit sicher

27. April 2012, 10:13
posten

In Kooperation mit der Universität Mozarteum und der FH Salzburg bietet die Universität Salzburg Studierenden ab Herbst 2012 die Möglichkeit, außerfachliche Schlüsselkompetenzen im Rahmen ihres Studiums zu erwerben.

Ziel der teilnehmenden Hochschulen ist die Förderung der Berufsfähigkeit ihrer Studierenden und AbsolventInnen. Vor dem Hintergrund permanenter Entwicklungen im Arbeits- und Ausbildungsmarkt hat sich auch die Nachfrage der Unternehmen im Hinblick auf die akademischen Nachwuchskräfte verändert. Das Berufsleben stellt vielfältige Anforderungen an AkademikerInnen, auch solche, die weit über die fachlichen Qualifikationen hinausgehen. Im Laufe der persönlichen Ausbildung spielt daher auch der Erwerb so genannter Schlüsselqualifikationen eine große Rolle.

Im Rahmen dieser strategischen Zielsetzung setzt die Universität Salzburg in einer hochschulübergreifenden Kooperation mit der Universität Mozarteum Salzburg und der Fachhochschule Salzburg einen wichtigen Schritt: Die Studienergänzung „Initiative Karrieregestaltung" macht Studierenden und AbsolventInnen "fit für den Berufseinstieg", und die in Form geblockter Workshops angebotenen Kurse werden im Studium anrechenbar sein.

Die im so genannten Basismodul angebotenen Workshops zielen auf die Stärkung der persönlichen Leistungsfähigkeit, die Selbsteinschätzung im beruflichen Umfeld und den Umgang mit den individuellen Ressourcen ab. Das Aufbaumodul schafft Angebote, die Kommunikations- und Problemlösungsstrategien im Kontext der Zusammenarbeit in Teams thematisieren. Die persönliche Erfahrung im beruflichen Umfeld wird in den themenspezifischen Workshops selbst integriert.

Nach dem Muster deutscher Qualifizierungsverbünde setzen die teilnehmenden Hochschulen ein klares Zeichen zur Positionierung ihrer AbsolventInnen auf dem Arbeitsmarkt und nehmen damit eine Vorreiterrolle in Österreich ein.


www.uni-salzburg.at/career

 

  • Eine sinnvolle Ergänzung zum bestehenden Studienangebot
    foto: fotolia

    Eine sinnvolle Ergänzung zum bestehenden Studienangebot

Share if you care.