Wüste Vielfalt in Ägypten

Ansichtssache | Petra Zelenka
25. April 2012, 20:36
«Bild 29 von 29
foto: petra zelenka

Fotos und Text: Petra Zelenka

Schicken auch Sie Ihre Reisefotos an leserreise@derStandard.at. Die schönsten Beiträge werden hier veröffentlicht.

Share if you care
9 Postings
Grandiose Fotos - unbekannte Gegenden

Ich finde es grandios - abseits von den allgemeinen Touristenpfaden ein Land zu erkunden. Dass man dabei anders ausgerüstet sein muss als bei einer Autobahnfahrt von Wien nach Salzburg, ist ohnedies klar. In die Wüste fährt man generell nicht ganz alleine.

dromedar - 2.teil

... statt mit dem geländewagen. Gute europäische Veranstalter machen das gemeinsam mit tollen lokalen agenturen.

Ja, schön. Das kann man durchaus zusätzlich machen. Als Gesamturlaub ist mir aber eine Fahrt mit dem Geländeauto oder einem Motorrad weitaus lieber.

lieber dromedar als geländewagen

sehr schöne bilder. zum schutz der wüste - man glaubt es kaum, aber das ökosystem wird schon durch Reifenspuren angegriffen - und zum direkteren kontakt mit einheimischen empfehlen sich mehrtagestouren mit dromedaren

Sehr sehr schön! Mit was waren Sie da unterwegs, wenn ich fragen darf? Geländeauto? Man sieht Spuren im Sand neben dem Zelt. Kann man sich da ohne Probleme frei in der Wüste bewegen?

"Kann man sich da ohne Probleme frei in der Wüste bewegen?"

Natürlich kann man es nicht, auch wenn Blauauge,äh,Kopflocke das vielleicht sogar selber glaubt.

Ich finde es sogar eine Verantwortungslosigkeit, dass der Standard diese Region zu dieser Zeit ohne echte Infos bringt. Bin strikt dagegen, dass die Republik (= ich, der Steuerzahler) im Falle von Problemen bezahlt.

Es gibt erhebliche Sicherheitsprobleme im Dreiländereck Sudan/Ägypten/Libyen, in der westlichen Wüste durch intensive Infiltrations-und Schmuggeltätigkeit zu Libyen, im gesamten Inneren und im Norden des Sinai und in allen grossen Städten.

Sicher, relativ sicher, sind zur Zeit nur die Badeorte am Roten Meer.

Ich muss mich wirklich wundern, lieber Standard. Wozu erlassen die diplomatischen Dienste ihre Warnungen?

ja mit einem geländewagen. alles easy und sicher. für mehr infos können sie mich gerne kontaktieren. petra.zelenka@aon.at, lg petra

"ja mit einem geländewagen. alles....sicher.

Schreiben Sie bitte nicht so dummes und verantwortungsloses Zeug.
Siehe mein post weiter oben.

sehr schöne fotos!!

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.