Aus BAGS wird "Sozialwirtschaft Österreich"

Berufsvereinigung von Arbeitgebern für Gesundheits- und Sozialberufe will mit Namensänderung stärkere Lobby entwickeln

Wien - Die Berufsvereinigung von Arbeitgebern für Gesundheits- und Sozialberufe (BAGS) nennt sich ab sofort "Sozialwirtschaft Österreich - Verband der österreichischen Sozial- und Gesundheitsunternehmen". Das wurde in der Generalsversammlung am Montag beschlossen, teilte die Vereinigung am Dienstag mit. Mit der Namensänderung wolle man die "starke Interessenvertretung" betonen, hieß es.

In der Sozialwirtschaft Österreich sind rund 300 Mitglieder mit mehr als 40.000 Mitarbeitern vereint. Der BAGS-Kollektivvertrag erfasst fast 90.000 Beschäftigte. Die Interessenvertretung kündigte am Dienstag auch eine Fachkonferenz mit dem Titel "Sozialwirtschaft - Nutzen für die Gesellschaft" am 19. November in Wien an. Dort soll die Branche mit wirtschaftlichen, arbeitsmarktpolitischen und politischen Schwerpunkten dargestellt werden. (APA, 17.4.2012)

Share if you care