Das ist die wahre Mitte Wiens

Maria von Usslar
17. April 2012, 14:08
  • Eine provisorische Plakette markiert den Wiener Mittelpunkt.
    foto: r.dillhof/stadtbekannt.at

    Eine provisorische Plakette markiert den Wiener Mittelpunkt.

  • Wiens Mitte vom Satelliten aus betrachtet.
    vergrößern 1000x750
    foto: google/montage: mvu/derstandard.at

    Wiens Mitte vom Satelliten aus betrachtet.

Die geografischen Koordinaten für das "Zentrum" der Stadt: 48.220282,16.3800575

In der Mitte des Geschehens, im Zentrum der Welt - manche sind stolz, wenn sie behaupten können, dort zu leben. Doch nicht selten ist die geografische Mitte nicht sehr spektakulär. So befindet sich etwa der Mittelpunkt der Europäischen Union in der hessischen Kleinstadt Gelnhausen in Deutschland. Der von Österreich liegt weit entfernt von Wien in Bad Aussee in der Steiermark. In beiden Fällen markiert ein Mittelpunktstein den genauen Ort, die Tourismusbranche wirbt damit.  Die "Arbeitsgruppe Mittelpunkt" hat nun auch das "wahre Zentrum" Wiens ermittelt. Sie wünscht sich ebenso ein Denkmal.

Geografen der Arbeitsgruppe haben mit der Mittelwertmethode, also einem Mittelwert aus dem nördlichsten, östlichsten, westlichsten und südlichsten Punkt Wiens, die exakte Mitte ausgerechnet. Das Ergebnis: 48.220282,16.3800575. Überraschenderweise liegt sie auf der "anderen" Seite des Donaukanals am unteren Ende des Augartenspitzes.

Für ein Denkmal

Die Arbeitsgruppe freut sich: In dem Park könne man recht einfach einen Mittelpunktstein aufstellen. Im Moment befindet sich dort noch eine Baustelle, weshalb die Markierung etwas weiter südlich provisorisch an einem Baum angeschlagen wurde. (Maria von Usslar, derStandard.at, 17.04.2012)

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 106
1 2 3
Eine alternative Definition

wäre, die Mitte von Wien und der Welt (und des Universums sowieso) ist dort wo man (jeder) gerade steht.
/sarcasm off

Die exakte Mitte Wiens

ist immer dort, wo der Häupl gerade ist.
Besonders, wenn's nach der Schwerpunktmethode geht.

Der "Mittelwert aus dem nördlichsten, östlichsten, westlichsten und südlichsten Punkt Wiens"

ist IMHO nicht der Mittelpunkt sondern der Mittelpunkt des kleinsten Kreises der die größte Fläche Wiens umschließt.

uii zwick, dass darf man aber jetzt Frau Stenzel

nicht sagen, dass sie nicht mehr der nabel der welt ist...

von mir aus dürftens der stenzel alles sagen ;)

Ich habe mal nachgefragt

bei der MA14, die Verantwortlichen für den ViennaGIS, die auch für die Stadtpläne auf www.wien.gv.at verantwortlich sind: der Flächenschwerpunkt von Wien liegt auf N48.208442° E16.37782°. Link zu Google Maps: http://g.co/maps/4nth5

Bei der kompakten Form Wiens, hätt ich mir nicht gedacht, dass so ein großer Unterschied herauskommt.

Mir gefällt diese Definition am besten: Der Mittelpunkt ist der Punkt, für den die Summe der (geradlinige) Distanzen zu gleichverteilten Punkten entlang der Grenzlinie am geringsten ist.
Weiß nicht genau warum, aber das ist eine Frage, die man sich manchmal wirklich stellt: Wie weit ist es bis zur Grenze? Oder wie komme ich am schnellsten aus der verdammten Stadt?
zum Flächenschwerpunkt fällt mir hingegen keine "praktische" Bedeutung ein. :)

Wenn Sie die Form Wiens zB. aus Styropor ausschneiden, können Sie es am Flächenschwerpunkt mit einem Finger balancieren. Hinweis: Wählen Sie einen Verkleinerungsmassstab... ;-)

na gut, für souvenierverkäufer (zB ein wien-mobile) könnte das von bedeutung sein. :)

grün...

für "wie komme ich am schnellsten aus der verdammten Stadt?". :)

Nur zur Ergänzung (Flächenschwerpunkt ist viel besser), weil es einige vorgeschlgen haben in Postings weiter hinten: der Mittelpunkt des kleinsten möglichen Kreises um Wien herum (und das ist jetzt eine grobe Abschätzung meinerseits) liegt irgendwo beim neuem Hauptbahnhof.

dann liegt der Mittelpunkt noch weiter im Nordwesten

da der Kahlenberg schwerer ist als die Simmeringer Heide.

wirkt deutlich realistischer

oje, ich sehe die nächste Änderung der Bundeshymne auf uns zukommen

"Liegst dem Erdteil du inmitten" wird's wohl nimmer lange geben

wäre tatsächlich notwendig, denn der geographische Mittelpunkt Europas liegt in Litauen!

http://de.wikipedia.org/wiki/Mitt... kt_Europas

Und, hat die Stenzl schon offiziellen Protest eingelegt?

die ist zu beschäftigt, bierdosenleigenlaser verhaften zu lassen...

der mittelpunkt der eu

dürfte irgendwo im atlantik liegen, denn es gibt ja auch eu-gebiete in südamerika...

jo schon ...

aber mit Neu Caledonien etc sollte sich das wieder ausgleichen ... wobei franz. Polynesien das ganze wahrscheinlich wieder nach Westen verschiebt ...

diese extrem kleinen flächen fallen aber nicht ins gewicht. daher bleibt der mittelpunkt am festland, in Hessen. ;-)

Französisch-Guayana

Na da wird sich Französisch-Guayana - mit einer Fläche von etwa 83.534 km² fast so groß wie Österreich - aber freuen, wenn Du es als klein bezeichnest!

Die Falklands

und South Georgia und Tristan de Cunia nicht vergessen, dann reisst's den Mittelpunkt irgendwo hin ;-)

ok, aber der mittelpunkt der eu wird deswegen trotzdem nicht in den atlantik wandern. ;-)

Posting 1 bis 25 von 106
1 2 3

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.