ÖH startet neue Job- und Wohnungsbörse

Ersetzt bisheriges Kooperationsprojekt jobwohnen.at - Ausschließlich provisionsfreie Wohnungen, Mindestkriterien für Jobs und Praktika

Wien - Mit Montagnachmittag löst eine neue Internetplattfom für Jobs, Praktika und Wohnen der Österreichischen HochschülerInnenschaft (ÖH) das bisherige Kooperationsprojekt jobwohnen.at ab. Auf der Seite http://www.schwarzesbrett-oeh.at dürfen ausschließlich provisionsfreie Wohnungen inseriert werden, auch Arbeitsangebote müssen Kriterien erfüllen. "Studierende sollen sich sicher sein können, dass sie am Schwarzen Brett der ÖH keine Jobs oder Praktika finden, bei denen sie als billige Arbeitskraft ausgenützt werden", so die ÖH-Vorsitzende Janine Wulz am Montag in einer Aussendung.

Auf der neuen Seite soll es außerdem mehr Informationsangebot geben: In Kooperation mit Arbeiterkammer und Mietervereinigung will die ÖH Studenten über ihre Rechte informieren und dadurch "davor schützen, am Arbeits- und Wohnungsmarkt über den Tisch gezogen zu werden". (APA, 16.4.2012)

Share if you care
1 Posting
Was wurde eigentlich aus dem "Studentischen Wohnugs-Service (SWS)" der Hochschülerschaft an der TU Wien aus den Siebzigern ?

http://www.firma.at/www.swsvi... ab1dec558b

http://www.swsvienna.at/

Wie viele Wohnungen haben die

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.