Deutschland gibt 70 Millionen Euro für Projekte im Gaza-Streifen

18. Juni 2003, 10:32
11 Postings

Hilfsgelder sollen für Bau einer Wasser-Aufbereitungsanlage genutzt werden

Ramallah - Die deutsche Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) wird der palästinensischen Selbstverwaltung in den kommenden Jahren 70 Millionen Euro zum Bau einer Wiederaufbereitungsanlage für Wasser im Gaza-Streifen zur Verfügung stellen. Ein entsprechendes Abkommen wurde am Dienstag in Ramallah vom palästinensischen Außenminister Nabil Shaath und der KfW-Repräsentantin Claudia Arce unterzeichnet.

Mit der Unterschrift unter den Vertrag wurde gleichzeitig der Startschuss für den Bau der Anlage gegeben, die die chronische Wasserknappheit in einem der am dichtesten besiedelten Gebiete der Erde lindern soll. Deutschland ist der zweitgrößte Einzelgeldgeber für Palästina. Seit Beginn des Friedensprozesses 1993 hat Deutschland jährlich umgerechnet rund 50 Millionen Euro für Entwicklungsprojekte nach Ramallah überwiesen. (APA/dpa)

Share if you care.