Mercosur-Gipfel will neuen Impuls für gemeinsamen Markt

17. Juni 2003, 19:06
posten

Südamerikanische Gipfelkonferenz beginnt am Mittwoch in Paraguay

Asuncion - Die Präsidenten der Mercosur-Staaten Brasilien, Argentinien, Uruguay und Paraguay sowie der assoziierten Staaten Chile und Bolivien wollen bei einem Gipfeltreffen den gemeinsamen Markt des Südens wieder stärken. Chiles Präsident Ricardo Lagos kündigte am Dienstag an, er werde sich vor allem für eine engere Zusammenarbeit und Integration zwischen den Mercosur-Ländern einsetzen.

Die Staatschefs kommen am Mittwoch in Paraguays Hauptstadt Asuncion zusammen. Die Wirtschaftsbeziehungen im Mercosur hatten durch die drastische Abwertung der Währung Brasiliens 1999 und den finanziellen Zusammenbruch Argentiniens Ende 2001 erheblich Schaden genommen. Für weitere Spannungen sorgt zudem die Initiative der USA für eine gesamtamerikanische Freihandelszone ab 2005. Sowohl der neue brasilianische Präsident Luiz Inacio "Lula" da Silva als auch Argentiniens neuer Staatschef Nestor Kirchner haben sich dafür ausgesprochen, mit den USA über die Freihandelszone aus der Position eines gestärkten Mercosur zu verhandeln. (APA/dpa)

Share if you care.