NASA sucht Ideen zur Erkundung des Mars

Online-Wettbewerb ausgeschrieben - Obama plädierte für bemannte Mission in den 2030er Jahren

Die US-Raumfahrtbehörde NASA hat einen Ideenwettbewerb für die weitere Erkundung des Planeten Mars ausgeschrieben. Wissenschafter und Ingenieure sollten Projekte vorlegen, wie der Rote Planet ab 2018 näher erforscht werden könnte, erklärte die NASA am Freitag. Derzeit ist der Roboter "Curiosity" ("Neugier") auf dem Weg zum Mars. Er startete im November und soll Anfang August landen. Ansonsten hat die NASA jedoch mit Budget-Kürzungen zu kämpfen. Dennoch verfolgt sie das von Präsident Barack Obama genannte Ziel, in den 2030er Jahren eine bemannte Mission zum Mars zu entsenden.

Gemeinsame Projekte

Wissenschafter können ihre Vorschläge per Internet an die NASA schicken. Die besten Projekte sollen im Juni in Houston im US-Bundesstaat Texas vorgestellt werden. Aus einem gemeinsamen Projekt mit der Europäischen Raumfahrtagentur ESA war die NASA vor einigen Wochen ausgestiegen. Die Mission ExoMars sieht vor, in den Jahren 2016 und 2018 jeweils eine Sonde zum Mars zu schicken, um Gesteinsproben zur Erde zu holen. Das Budget für die Marserkundung für das Jahr 2013 wurde jedoch um fast 40 Prozent gekürzt. (APA, 14.4.2012)

Share if you care