Die erste orientalische Schokolade aus Wien

12. April 2012, 19:23
12 Postings

Dubais Herrscherfamilie kooperiert mit Konditor

Dubai/Wien - Der Salzburger Hans Georg Hochleitner produziert mit dem Deutschen Martin van Almsick als Geschäftsführer in Dubai seit drei Jahren die weltweit erste Schokolade aus Kamelmilch. Am Joint Venture Al Nassma (übersetzt bedeutet dies "erfrischende Brise") hält Dubais Herrscherfamilie um Scheich Mohamed Al Maktoum 51 Prozent, den Rest sowie die Markenrechte besitzt Hochleitner.

Die Milch stammt von einer Farm in Dubai mit 3700 Kamelen. 220 Mitarbeiter kümmern sich um die "pflegeleichten Tiere", wie van Almsick berichtet. Die Milch wird in Dubai zu Milchpulver verarbeitet und dann nach Wien zu Manner gebracht, wo die Schokolade hergestellt und verpackt wird. Das fertige Produkt wird wieder nach Dubai exportiert und kann im Shop gekauft werden.

Ab diesem Sommer könnte die "erste orientalische Schokolade", wie van Almsick sagt, europaweit den Durchbruch schaffen. Laut Hochleitner wird die EU ab Ende Juni den Import von Milchprodukten aus den Vereinigten Arabischen Emiraten zulassen. Bisher gelang der Import des Milchpulvers nach Österreich nur dank eines Tricks der heimischen Behörden, nämlich unter dem Titel: "für Versuchszwecke". 150 Tonnen Kamelmilchschokolade werden heuer produziert. Aber Hochleitner hat noch mehr Grund zur Freude: Seit kurzem wird auch Eis produziert, und Ende des Jahres, wenn der neue Terminal für die Großraumflieger A380 am Airport Dubai eröffnet wird, will erstmals auch Al Nassma mit einem eigenen Outlet vertreten sein. Und mit der Fluglinie Emirates verhandelt Hochleitner derzeit über die Aufnahme der Kamelmilchschokolade ins Catering für die First und Business-Class.

Das Besondere an der Schokolade: Kuhmilchallergiker vertragen sie. In Kamelmilch ist fünfmal so viel Vitamin C wie in Kuhmilch, weniger Fett und Laktose, dafür mehr Insulin. Daher gilt sie auch als eine gute Alternative für Diabetiker.

Hochleitner ist zweimal im Monat auf der Farm in Dubai, die restliche Zeit verbringt er in seiner Konditorei in Tamsweg. (Claudia Ruff, DER STANDARD; 13.4.2012)

  • Die Milch von 3700 Kamelen wird auf der Farm in Dubai zu Milchpulver verarbeitet - und bei Manner zu Schokolade.
    foto: al nassma

    Die Milch von 3700 Kamelen wird auf der Farm in Dubai zu Milchpulver verarbeitet - und bei Manner zu Schokolade.

Share if you care.