Redesign von Google+ schafft viel Platz und ein neues Meme

Ansichtssache
12. April 2012, 16:34

Google hat seinem sozialem Netzwerk ein Redesign verpasst. Dadurch soll Google+ einfacher zu bedienen sein. Ein Feature des neue Designs ist, dass es sich an die Größe des Bildschirms anpasst. Von Vielen wird kritisiert, dass dadurch bei großen Monitoren zu viel ungenutzer weißer Raum entsteht. Für Google Chrome gibt es mittlerweile schon Plugins, wie Gextend oder Whitespace Remover for Google Plus, die den überflüssigen Raum beseitigen.

In Zukunft wird Google vermutlich Verwendung für den weißen Raum finden. Auf Google+ haben Nutzer unter dem Hashtag #whitespace bereits jetzt einige Vorschläge gemacht. (soc, derStandard.at, 12.04.2012)

Bild 1 von 14»
screenshot: derstandard.at

Auf großen Bildschirmen ist viel weißer Raum

weiter ›
Share if you care
Posting 26 bis 75 von 81
1 2 3

Macht nix, der standard.at ist um JAHRZEHNTE vorraus XD

Paar Vorschläge in der gif-slideshow: http://bit.ly/HEoOFL

http://bit.ly/ITeDZX <3

hat jemand genug zeit und ist technisch versiert genug um die gleichen bilder mit unserem wunderschönen standardforum zu machen?

ja, und chronologisch/hierarchisch besser zu ordnen... würd die lesbarkeit bei vielen antworten erheblich erleichtern!

So ein Artikel von einer Seite die mit ihrem Raum rechts daneben ebenfalls nichts anfangen zu weiß, das ist ein fail...

krass. so viele "grüen" für ein recht unlogisches posting. wertet der artikel den whitespace in irgend einer weise?

das ist die rot-grün-blindheit. ich glaube 80% der leser sind farbenblind. rot erscheint dünkler, und wenn einem ein posting echt gut gefällt, klickt man halt auf das dunkle "-", weils sofort ins auge sticht.

es kann sein, dass ich mich dabei auch irre. denn bei den besten, durchdachtesten, und sarkastischsten postings sehe ich nur rot.
das würde ja bedeuten, dass die mehrheit dumm und nicht zugebrauchen ist. moment mal, spiegel sich das in den wahlergebnissen wieder? oder in den umfragen, die man hier so liest? ohje.

man kann sich hier wirklich nicht mehr sicher sein, welche meldungen sarkastisch und welche ernst gemeint sind. drum werden sarkastische postings meist überwiegend rot gestrichelt.

Tipp @derstandard

In der CSS zentrieren wär nen Versuch wert...

Zentrieren ist aus Usabilitysicht sehr uncool - linksbünde auch wenn es "fancy" aussieht - noch schlimmer als horizontales Zentrieren ist übrigens vertikales Zentrieren.

Wenn man schon mit modernem CSS ran muss, wären MediaQueries das Mittel der Wahl - je nach Viewportgröße gibts z.B. zwei Spalten nebeneinander, eine größere Schrift oder eine größere Spaltenbreite.

Stichwort: Responsive Design

Auf die Gefahr hin, mich zu wiederholen: nein Zentrieren löst das Problem nicht -es verteilt nur den Whitespace links und rechts gleichmäßig.

Was meinst Du mit Zentrieren: Den Text (also das Inline-Element) oder dessen umgebendes Block-Element? Zentrierter Text ist definitiv ein No-Go, weil schwer lesbar und unruhig (Flatter auf beiden Seiten). Den linksbündigen Textblock als Ganzes zu zentrieren, also in der Seiten- bzw. Fenster- bzw. Viewport-Mitte zu positionieren – etwa durch gleich breite margins links und rechts – finde ich ok. Das schaut ästhetischer und ausgewogener aus als das linkslastige Google-Design.

Mit zentrieren meinte ich "den Kompletten Inhalt des body-Elements" mittels margin: auto zu zentrieren, ja.

Das ist der Usability aber oft nicht zuträglich, auch wenn es "fancy" aussieht :)

Noch schlimmer ist inline-Text zu zentrieren, oder gar bin Blocksatz darzustellen.

wäre eine möglichkeit

dabei muss man aber bedenken, wenn ich die textspalte vergrößer ist es schwerer eine zeile zu folgen bzw. größere schrift ist oft auch schlechter zu lesen wenn man im normalen abstand zum monitor sitzt.

Dafür gibts max-witdh - ein sehr altes CSS-Feature.

Ich will jetzt nicht auf jeden einzelnen Teil von gutem Interface-Design eingehen oder dem Standard erklären, wie sie es besser machen können (wie soll ich sonst mein Geld verdienen? :p) - es ging mir nur darum, festzuhalten dass "zentrieren" das Problem in keiner Weise löst und es idR. im vergleich zu einem linksbündigen Layout (in einem LTR-Schriftsystem) sogar verschlimmbessert.

das ist auch meine meinung

dass es dadurch auch keine Verbessung gibt, da bei max-width ab einen bestimmten wert wieder Speck entsteht.

man kanns drehen und wenden wie man will, ein Bildschirm ist keine konstante und daher wird auf ein Mittelmaß Optimiert. dass zZ bei 1024 bzw jetzt immer mehr die 1280 breite ist.

Ob sich jetzt noch wer die mühe macht für bestimmte screen size ein anderes Layout zu erstellen hängt dann noch vom Budget und dem wirklichen Nutzen ab. wobei mir bei dieser Website eben kein Nutzen einfällt.

Vl sollten wir mal ein angebot stellen? :P

Natürlich gibt es keine allgemeingültige Lösung - aber besonders bei Geschichten wie Google Plus oder dem Standard hier wo man praktisch ewig nach unten scrollen kann, weil "unendlich Inhalt" daherkommen kann, gibt es genug möglichkeiten den Platz auszunutzen.

Die Kommentarfunktion oder Artikeübersicht z.B. mehrspaltig machen wäre eine Möglichkeit - wobei das bei Screen-Designs aber eher in die Kategorie No-Go fällt :)

sorry das war so gemeint

dass es dadurch auch keine Verbessung gibt, jedoch auch bei bei max-width, da ab einen bestimmten wert wieder Speck entsteht.

kann ich beiden posts nur zustimmen...

Tatsächlich ist dieseer Weiße raum SEHR Nervig

@ #9: <3
@ #12: der hat doch die seiten ausgezomt. oder gibts schon 4k-bildschirme?

ja gibt es schon

aber der preis...

die leute ham probleme... soll google plus so aussehen: http://www.flashforum.de/forum/nac... 99170.html (fullscreen auf grossem bildschirm ansehen)? und das flashforum ist nur eines von vielen beispielen.

lieber viel whitespace als zeilen, bei denen man die nächste nicht mehr findet, wenn man bei der ersten am ende angekommen ist...

ausserdem: auf den seiten, wos sinn macht (zb circles) wird der platz eh ausgenutzt. ic hoffe jedenfalls, dass google da nicht nachgibt und doch noch eine unlesbare spaltenbreite einführt...

Yo Dawg i herd you like whitspace, so i printed out some empty pages for you ...

Entweder dynamisch an die Fensterbreite anpassen oder gleich zentriert. Bei zweiterem noch cooler, wenn sich der User per droplist oder Schieberegler selbst aussuchen könnte, wie gross denn die content box ist (natürlich speicherbar, damit man das nicht bei jedem Besuch wieder ändern muss).

Nicht dass ich dabei wär, aber ich stell mir grad vor was passiert

wenn ich das fenster über alle drei meiner 26-zöller ziehe. ;)
Da sind dann auch so ca. 5.654.400 pixel weiss. *rofl*

korrektur, vermutlich sind es nur so ca. 5.209.600 weisse pixels. ;)

hey, liebe red.

wollt ihr nicht auch an ein redesign denken?
bei mir praktisch die hälfte vom bildschirm grün (oder blau oder grau oder undefinierbar, je nach dem)
=)

Ich find's ganz praktisch. Dank Tree-Style-Tabs-Extension sind bei mir die Tabs seitlich angeordnet. Somit habe ich vertikal mehr Platz und den horinzontalen Raum auch genützt. Warum die Browserentwickler nicht als Default-Layout verwenden ist mir ein Rätsel. Auf den ganzen Widescreen-Monitoren gibt's horizontalen Platz zum Abwinken, und vertiakl muss man immer scrollen...

Bitte nicht.

Es gibt genug Seiten auf denen sich der Text von einem Ende zum anderen zieht. Es ist unmöglich den Anfang der nächsten Zeile zu finden. So wie es jetzt ist sollte es bleiben.

sie könnten den text mittig anordnen, nicht?
gleich viel platz links und rechts, würde angenehmer ausschauen

Machen eh fast alle.

bei mir ist da immer ein riesiger nerviger werbebanner...

da kann man abhelfen...

https://addons.mozilla.org/de/firefo... ostpopular

gibts auch für chrome

Ich hab grad nen #greenspace

Na zum glück verwendet derStandard bei mir am Bildschirm nicht nur die linke Hälfte...

#usesforwhitespace

Trending on Google+ XD

Der Standard Greenspace!

und der Standard lässt reichlich Platz für Google+!

http://imageshack.us/photo/my-... ndard.jpg/

27" Bildschirm? :D

Hintergrundphoto + Profilphoto...hmmmm, von irgendwoher kenn ich das doch...hmmmmmmm - ein Schelm, der böses denkt!

Stimmt, genau wie bei Myspace!

Wer bei >>19" HD Monitoren auf Vollbild stellt (Maximiert)

der is selber schuld wenn so großer space entsteht^^

tut mir leid, ich werd damit aufhören. Versprochen!

Für was hat man die windows wenn man sie nicht nutzt?

Für was brauch ich den Browser so groß aufgezogen wenn die meisten websites auf 1024 optimiert wurden? ich kann den Platz auch anders nutzen. zb neben den email client, spotify oder fernsehen... da kann ich mit nem klick auf die anwendung gleich weiter arbeiten und muss nicht umständig in der programmleiste suchen^^

Wir hatten mal nen kunden der bekam ne Links ausgerichtete website und da hat sich dann mal einer beschwert, dass er nackenschmerzen davon bekommt. Wie soll man solchen Leuten nocht helfen?

Dafür hab ich eh die anderen 2 Bildschirme...

ich weiß was sie meinen, aber die fensterverwaltung unter windows ist einfach nicht anders ausgerichtet. natürlich kann man die fenster kleiner machen udn sich was daneben picken. aber mich stört das beim lesen, weil das ganze dadurch unruhiger wird.

seit win7 ist die fensterverwaltung genau auf solche probleme ausgerichtet. einfach mal testen: windowstaste + pfeil nach links (oder rechts)

kann ich für mich persönlich nicht nachvollziehen, dass es so besser zu lesen wäre.

Jedoch hat das wenig mit dem Proplem des Whitspaces zu tun.
Der Platz ist im Vollbildmodus sowieso verschenkt - ob da jetz noch die chatleiste ist doch a lerre fläche ist doch egal bzw kann ich einen vorteil nennen: das offene chatfenster steht dann in dem leeren feld und überdeckt so nicht den stream ;)

Das ist ein MS Windows-spezifisches Problem.

wieso? apple-screens sind hochformat?

Posting 26 bis 75 von 81
1 2 3

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.