Das war's, FC Bayern

11. April 2012, 22:23

Dortmund schlägt die Bayern 1:0 - Titelverteidiger sieht München mit sechs Punkten Vorsprung im Rückspiegel - Lewandowski Goldtorschütze - Robben vergab im Finish Elfmeter - Desolater HSV weiter in Gefahr - Hannover auf Europa-Kurs

Dortmund - Borussia Dortmund greift nach dem zweiten deutschen Fußball-Meistertitel in Serie. Der Titelverteidiger entschied am Mittwochabend ein packendes Spitzenspiel gegen Rekordchampion Bayern München mit 1:0 (0:0) für sich. Das Goldtor vor 80.000 Zuschauern in Dortmund erzielte der Pole Robert Lewandowski (77.). In der Schlussphase scheiterte Bayern-Superstar Arjen Robben mit einem Elfmeter an Dortmund-Keeper Roman Weidenfeller (85.).

Vier Runden vor Schluss liegen die Dortmunder damit sechs Punkte vor den Bayern. In der Geschichte der Bundesliga hat noch kein Team einen derart großen Vorsprung noch verspielt. Österreichs Fußballer des Jahres, David Alaba, bot bei den Bayern als linker Außenverteidiger eine solide Vorstellung, trat auch in der vergeblichen Schlussoffensive der Münchner in Aktion.

Die Bayern, die auch im Halbfinale der Champions League stehen, vermochten erst nach Seitenwechsel mit dem Tabellenführer mitzuhalten. Vor der Pause dominierte Dortmund das Geschehen praktisch nach Belieben. Die Belohnung folgte erst in der verrückten Schlussviertelstunde. Einen Schuss von Kevin Großkreutz nach einem Abpraller lenkte Lewandowski zu seinem 20. Saisontor ins Netz - mit Sicherheit zu seinem wichtigsten.

Robben hätte die Bayern zumindest vor der Niederlage bewahren müssen. Der Strafstoß des Niederländers nach einem unnötigen Foul von Weidenfeller an ihm selbst fiel aber zu schwach aus. Zudem brachte Robben einen Abpraller aus drei Metern nicht im Tor unter (92.). Auf der Gegenseite traf Lewandowski im Konter nur die Latte (93.).

Horrender HSV

Die Dortmunder gaben schon zu Beginn klar den Ton an, kamen einem Treffer durch Großkreutz vor der Pause zweimal gefährlich nahe. Erst scheiterte der Offensivspieler nach Hereingabe des agilen Shinji Kagawa aus kurzer Distanz an Bayern-Keeper Manuel Neuer (6.), dann setzte er einen Kopfball nach Flanke von Lukasz Piszczek an die Stange (29.).

In der zweiten Hälfte entwickelte sich eine ausgeglichene Partie mit leichten Vorteilen für die Bayern. Mehrmals tauchten deren Superstars Robben und Franck Ribery gefährlich im BVB-Strafraum auf. Just in der besten Phase der Münchner schlug aber Lewandowski zu.

Die Bayern mussten sich damit nach zuletzt neun Pflichtspielen ohne Niederlage wieder geschlagen geben. Die vergangenen vier Duelle mit den Dortmundern hat der Rekordmeister allesamt verloren. Der Tabellenführer ist zudem bereits seit 24 Ligaspielen ungeschlagen.

Endgültig aus dem Titelrennen ist Schalke 04. Dortmunds Erzrivale lief in Nürnberg ohne den zuletzt erkrankten ÖFB-Teamspieler Christian Fuchs in ein 1:4-Debakel. Die Nürnberger verschafften sich im Abstiegskampf damit etwas Luft, dafür geriet der HSV nach einer 0:4-Pleite bei Hoffenheim wieder in Bedrängnis. Die Hamburger rangieren weiterhin auf Platz 14.

Für Schlusslicht Kaiserslautern scheint die Bundesliga endgültig Geschichte. Die Lauterer unterlagen bei Vizemeister Bayer Leverkusen 1:3 und liegen bereits neun Punkte hinter dem Relegationsplatz, den derzeit der 1. FC Köln einnimmt. Hannover hielt im Kampf um die Europa-League-Startplätze mit Leverkusen Schritt. Die Hannoveraner setzten sich gegen Wolfsburg mit 2:0 durch. ÖFB-Verteidiger Emanuel Pogatetz wurde bei den Hannoveranern in der 79. Minute eingewechselt. (APA, 11.4.2012)

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 572
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12
Was heißt da "ausgeträumt"? Der FCB ist noch im Endspiel....

..um die Deutsche Pokalmeisterschaft und wahrscheinlich im Endspiel um die CL.

rot für so viel wahrheit?

müssen wohl die weisswurst fanboys durchs forum trollen.....
zeit artikel in hinblick auf ulli hoeness ist wunderschöne fortsetzung von diesem aus dem vorjahr:
http://www.11freunde.de/bundesligen/136851

man sollte eine umfrage in allen deutschen stadien machen

... wer kommt um robben spielen zu sehen und wer kommt, um subotic spielen zu sehen

Die Leistung der Ösis in der DFL

wurde auch von den Jungs von 12ter Mann gecheckt.

Die Erkenntnisse gibt es hier:

http://www.12termann.at/index.php... 2-runde-30

I like Subotic!

Herrliche Aktion wie er dem Schwalber Robben nach dem ergaunerten und dann verschossenen Elfmeter mitteilt, was er von solchen Aktionen hält!

Gratuliere den Dortmundern zum Titel, wir alle freuen uns über die junge, sympathische Truppe und selbstverständlich auch über den erneuten Misserfolg des Ligakrösus Bayan München!

mach dich bitte nicht lächerlich. es ist durchaus rechtens, dem robben vorzuwerfen, dass er leicht fällt (da haben bei barca übrigens auch ein paar im repertoire), aber in der situation, da war das ein klarer elfer. und wenn dann ein subotic sich hinstellt und von ner schwalbe redet oder ein weidenfeller davon, dass er ihn nicht berührt habe, dann lügen sie bewusst oder haben mittlerweile eine dermaßen verzerrte selbstwahrnehmung.
dortmund hat ne tolle talentierte truppe mit zukunft und es ist bewundernswert, mit welch relativ bescheidenen mitteln diese zusammengebastelt wurde, aber was manche spieler + trainer sich teilweise verbal und nonverbal leisten, ist teilweise auf unterem proletenniveau.

Hast eh Recht, nur bei der Zukunft der Dortmunder Truppe bin ich skeptisch, in 1-2 Jahren werden die besten Spieler woanders unter Vertrag stehen, der eine oder andere vielleicht sogar beim FC Bayan.

glaub ich nett, denn ein wirklicher aufstieg ist das von dortmund zu bayern momentan nicht wirklich. eher ziehts die zu nem absoluten spitzenclub in europa wie real, barca oder united.

die dortmunder selbstwahrnehmung ist berühmt-berüchtigt

man erinnere sich, als die ganze mannschaft gesehen hat daß manuel neuer einen ellbogenschlag gegen großkotz angebracht hätte ... solange, bis die fernsehbilder kamen

ich glaub weidenfeller, dass er ihn nicht berührt hat. nichtsdestotrotz war es aber ob des ungestümen einsteigens ohne not ein klarer elfer. dämlich reingegangen und zu spät zurückgezogen. zwar nicht erwischt, aber robben musste fallen.

und du glaubst auch dem subotic, wenn er verschmitz im interview sagt, er hätte nur "Ich habe keinen Bock auf Schwalben" gesagt.

genau, so schaut er aus nachm elfmeter:
http://www.youtube.com/watch?v=LuJaINqQLZg

um da bastard von den lippen abzulesen, musst keine besonders kreativer mensch sein und zu seiner gestik und mimik würde dies auf jeden fall besser passen.

ich hätte

eigentlich erwartet, dass robben irgendeine verletzung vom geschrei von subotic davonträgt, oder sich gleich noch einmal am boden wälzt und mit den ärmchen fuchtelt.
und wenn er bastard gesagt hat... nicht die feine art aber auch nicht wirklich tragisch. wie sagte es höness doch: wir sind hier nicht im mädchenpensionat.

schau dir das mal an:
http://i.iflip.im/zpo.gif

nein, das glaub ich ihm natürlich nicht. aber dass keine berührung da war geht auch aus bildern hervor, die sky schon gezeigt hat. ich finde den elfer aber dennoch gerechtfertigt. wo liegt da jetzt dein problem?

Robben machte einen Selbstfaller, denn er steigt sich hinten auf die Ferse (ob absichtlich oder nicht). Der Elfer ist okay da der Schiedsrichter das einfach nicht sehen kann. Es war halt nicht sehr geschichkt vom Weidenfeller so ran zu gehen.

Und selbst nach Standbild kann ich nicht sagen obs eine Berührung gegeben hat.

Das einzige was auf "Proletenniveau" ist, ist Jupp Heynckes' Taktikverständnis.

darüber brauchen wir nicht diskutieren. das ist jedem in stadt und land bekannt, dass der don bei bayern es nicht wirklich schafft, ein funktionierendes system der mannschaft vorzugeben. nur, welcher bayerntrainer hat das in den letzten 20 jahren geschafft?
da fällt mir nur der holländer ein. selbst unter hitzfeld war oft lang und weit angesagt und dazu noch bisschen individuelle klasse + hinten sicher stehen.

Genau so ist es und nicht anders!

die borussen wissen es:
http://youtu.be/148b2K92k8A

und die bayern wissen es auch:
http://youtu.be/yRnnTyl7lSs

Warum sollten die Bayern arrogant sein? Ich finde die Mannschaft eigentlich ganz sympatisch und bin KEIN Bayern Fan.

Robben ist so durchschaubar...

Haken links - schuss... immer das gleiche. sehr einfallsreich . : ) und mit rechts schiesst er wie ein österreicher.

Posting 1 bis 25 von 572
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.