Museum der Moderne: 20 Bewerber für Direktorenposten

Vorauswahl durch Expertengruppe und entscheidendes Hearing am 26. Juni

Salzburg - Für den Posten des Direktors des Salzburger Museums der Moderne (MdM) gibt es nach Ende der Ausschreibungsfrist vor wenigen Tagen 20 Bewerber. Der Vertrag mit dem 66-jährigen Toni Stooss, der das Museum der Moderne seit Anfang 2006 leitet, läuft mit Ende Juni 2013 endgültig aus. Es sind Bewerbungen von Museumsexperten aus ganz Europa in Salzburg eingelangt, wie das Büro des für Museen zuständigen LHStv. Wilfried Haslauer (ÖVP) am Mittwoch mitteilte.

Die Bewerbungen der 20 überwiegend deutschsprachigen Männer und Frauen sollen von Toni Stooss und der Personalberatungskanzlei Egon Zehnder vorsortiert und auf fünf bis sieben Personen reduziert werden. Danach werden diese Bewerbungen durch ein Gremium von zwei, maximal drei prominenten Experten, deren Namen noch nicht bekannt sind, noch einmal aussortiert. Zwei bis vier Kandidaten sollen sich dann am 26. Juni dem Aufsichtsrat des Museums in einem Hearing präsentieren. Der Vertrag mit dem künftigen MdM-Chef soll auf fünf Jahre - also bis Mitte 2018 - befristet werden. (APA, 11.4.2012)

Share if you care