Tele2 meldet gute Zahlen

Konzern konnte EBITDA im Jahr 2011 mit ca. 36,5 Mio. Euro auf konstant hohem Niveau halten

Österreichs größter alternativer Telekommunikationsanbieter Tele2 konnte sein EBITDA im Jahr 2011 mit ca. 36,5 Mio. Euro auf konstant hohem Niveau halten. Dies teilte das Unternehmen am Mittwoch in einer Aussendung mit. "Mit 10,3 Mio. Euro erwirtschaftete Tele2 Österreich im 4. Quartal 2011 eines der höchsten Ergebnisse vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) der letzten Jahre."

Der international tätige Telekommunikationsanbieter Tele2 (Tele2 AB) blickt auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2011 zurück. Der Tele2-Konzern (Tele2 AB) erzielte ein EBITDA von 313 Mio. Euro bzw. 2,8 Mrd. SEK - das entspricht einem Zuwachs von 12 Prozent im Vorjahresvergleich. (red, 11.04.2012)

Link#

Tele2

Share if you care.
Posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.