Wahl im Schatten von staatlichem Bespitzelungsskandal

Ansichtssache

40 Millionen Südkoreaner sind am Mittwoch aufgerufen, ein neues Parlament zu wählen. Die Wahl gilt als wichtiger Stimmungstest vor der Präsidentenwahl in der viertgrößten Volkswirtschaft Asiens im Dezember.

Bild 1 von 8»
foto: ap/lee jin-man/dapd

Nach den letzten Umfragen könnte es ein knappes Rennen zwischen der regierenden Saenuri-Partei oder Partei der Neuen Grenze (NFP) und der oppositionellen Demokratischen Vereinigten Partei (DUP) werden. Meinungsforscher hatten dabei leichte Vorteile für die Mitte-links-Opposition vorausgesagt.

Bild: Oppositionsführerin Han Myeong-sook, DUP

weiter ›
Share if you care