T-Systems ergattert Service-Auftrag von Airbus in Millionenhöhe

17. Juni 2003, 17:30
posten

Rechenzentrum für Airbus-Hauptstandort

Die Systemhaus-Tochter der Deutschen Telekom, T-Systems, hat eigenen Angaben zufolge einen Service-Vertrag mit dem Luftfahrtkonzern Airbus abgeschlossen. Das Umsatzvolumen des Fünf-Jahres-Vertrages belaufe sich auf einen dreistelligen Millionenbetrag im unteren Bereich, sagte ein Unternehmenssprecher am Dienstag in Frankfurt.

Rechenzentrum für Airbus-Hauptstandort

Den Angaben zufolge wird T-Systems vom Jahr 2004 am Airbus-Hauptstandort in Toulouse ein Rechenzentrum betreiben. In der südfranzösischen Stadt sollen die bisher an drei Standorten betriebenen Rechenzentren in England, Frankreich und Deutschland gebündelt werden. Über drei Jahre lang werde T-Systems zudem die rund 42.000 an das zentrale Rechenzentrum angeschlossenen Computer-Nutzer bei Airbus bei technischen Fragen unterstützen. Durch die Konzentration der Großrechenanlagen spare Airbus Kosten bei der Informationstechnik, hieß es weiter.

T-Systems setzte im vergangenen Jahr 11,3 Milliarden Euro um und liefert damit etwas mehr als ein Fünftel des Konzernumsatzes der Deutschen Telekom. Die in Frankfurt ansässige Tochter liefert nationalen und internationalen Großkunden Informationstechnik und betreut Rechenzentren. (Reuters)

Share if you care.