OMV stockt Anleihe kräftig auf

17. Juni 2003, 15:09
posten

Orderbuch doppelt überzeichnet - Emissionsvolumen um 100 Millionen Euro erhöht

Wien - Der österreichische Öl- und Gaskonzern OMV begibt mit seinem ersten Euro-Bond zur Zeit die bisher größte private Unternehmensanleihe in Österreich in diesem Jahr. Weil das Orderbuch schon vor Beginn der Zeichnungsfrist doppelt überzeichnet war, wurde die siebenjährige Anleihe kräftig - um 100 Millionen - auf jetzt 250 Mio. Euro aufgestockt.

Dies gab die Bank Austria Creditanstalt (BA-CA) als Lead Manager am Dienstag bekannt. Es wurden auch die letzten Details zur Emission genannt. Seit heute stehen der Kupon und der Emissionskurs fest: Die erste Euro-Unternehmensanleihe des Energiekonzerns kommt zu einem Zinssatz von 3 3/4 Prozent p.a. und zu einem Emissionskurs von 100,97 auf den Kapitalmarkt.

Die Zeichnungsfrist beginnt am kommenden Montag (23. Juni) und läuft bis zum 26. Juni. Die Anleihe hat eine Laufzeit von 7 Jahren.

Mit der Emission will die OMV Teile ihrer heuer getätigten Akquisitionen langfristig finanzieren. Als Zielgruppe der Anleihe gelten primär heimische Privatanleger und institutionelle Investoren im In- und Ausland. (APA)

Link

OMV

Share if you care.