Der Gesundheit wegen

17. Juni 2003, 14:21
posten

Marthaler verlässt Zürcher Schauspielhaus Ende der nächsten Saison

Wien/Zürich - Christoph Marthaler verlässt mit Ende der Saison 2003/2004 das Zürcher Schauspielhaus. Der Intendant habe dem Verwaltungsrat des Schauspielhauses mitgeteilt, dass er aus gesundheitlichen Gründen keine fünfte Saison als Leiter der künstlerischen Direktion des Schauspielhauses zur Verfügung stehen möchte, heißt es in einer Mitteilung der Bühne. Er würde jedoch weiter nach Kräften die neue künstlerische Direktion unterstützen und als Hausregisseur zur Verfügung stehen.

Marthaler habe betont, seine Entscheidung habe nichts mit dem Wegfall der vom Kanton Zürich vier Mal finanzierten Budgetaufstockung in Höhe von 2,5 Mio. Schweizer Franken (1,62 Mill. Euro) zu tun. Der Verwaltungsrat sei bereit, Marthaler vorzeitig aus seinem Vertrag zu entlassen. Die darauf hin vom Verwaltungsrat gefragte Chefdramaturgin Stefanie Carp habe abgelehnt, mit der Übernahme der künstlerischen Leitung in der Saison 2004/2005 die Ära Marthaler-Carp wie geplant zu Ende zu führen. Sie sehe keine Möglichkeit, ohne die Zusatzleistungen des Kantons ein Theater im gegebenen Budgetrahmen zu machen, das ihren künstlerischen Verpflichtungen gerecht werden könne.

Der Verwaltungsrat hat die nötigen Schritte eingeleitet, um Mitte 2005 eine neue künstlerische Leitung einzusetzen. Es wird angestrebt, in Zusammenarbeit mit der neuen Leitung eine Übergangssaison 2004/2005 zu programmieren. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.