Instagram: Von 0 auf 1 Milliarde Dollar in 17 Monaten

11. April 2012, 09:44

Infografik illustriert die Erfolgsgeschichte der Foto-Community

Die Milliarden-Übernahme des Startups Instagram durch den Social-Network-Riesen Facebook beschäftigt seit der Bekanntgabe Montagabend die Tech-Branche. Auch Personen, die selten im Web unterwegs sind und kein Smartphone nutzen, dürften inzwischen von dem zwölf-köpfigen Unternehmen aus Kalifornien gehört haben. Grafiker von Visually haben die Unternehmensgeschichte in eine Infografik verpackt - stilecht mit Instagram-Fotos, wie Mashable entdeckt hat.

März 2010 gegründet

Instagram wurde im März 2010 vom heutigen CEO Kevin Systrom und Mike Krieger gegründet. Im November 2010 wurde die iPhone-App veröffentlicht und das Posten von Fotos mit Retro-Flair konnte beginnen. Bereits im Dezember war die Community auf eine Million Mitglieder angewachsen und das Team bezog das ehemalige Hauptquartier von Twitter.
Ein Jahr, einige Millionen Dollar an Finanzierung, neue Mitarbeiter und erweiterte Features später, zählte die Community bereits über zehn Millionen Mitglieder.

Millionen neue User dank Android-App

Im April 2012 wurde die Android-App veröffentlicht und innerhalb einer Woche fünf Millionen Mal heruntergeladen. Insgesamt wurde die App für iOS und Android inzwischen über 30 Millionen Mal installiert. (red, derStandard.at, 11.4.2012)

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 44
1 2
pixoona.com

Da hat sich pixoona mehr einfallen lassen.

pfffft
pfffffffffft

ptsch!!

a billion dollars of ... money? for a thing that, kind of, ruins your pictures?

(c) Jon Steward

Also rd. 33USD pro heruntergeladener App bzw. pro User

Wird spannend, das wieder hereinzubekommen. Wenn das überhaupt das Ziel der Übernahme war.

Nett, aber

noch keinen Cent verdient, oder?

@derStandard

wie schaut man sich so ein schönes Bild im Firefox an? Wäre nett, wenn ihr die Scrollbars in PopUps nicht deaktivieren würdet ...

von 1 Milliarde auf 0 !

Das ist die frage

schön für die beteiligten, aber irgendwie geht das alles sowas von an mir vorbei ?!

und heute meint so ein telekomanbieter in den nächsten 5 jahren wird es wohl nur mehr smartphones geben.

was mache ich dann, als jemand der mit dem handy eigentlich nur telephonieren will ?!

Kleiner hinweis:

auch ein smartohone kann man zum telephonieren verwenden, wenn man will auch ausschließlich, es gibt keinen wie auch immer gearteten zwang andere als die telephonfunktion zu verwenden.

Hoffen, dass dein Handy nicht kaputt geht. Denn dann rennst du zu deinem Telekomanbieter um, ja genau richtig, ein Smartphone zu kaufen (obwohl du nur telefonieren willst).

Oder hoffen, dass nicht irgendwann die Telekomanbieter nur Tarife Sprache und/mit Internet anbieten. Denn dann zahlst du beides und nutzt nur die Sprachtelefonie.

Oder hoffen, dass ein Sprachtelefon nicht teurer wird als ein Smartphone. Denn wenn die überwiegende Masse nur mehr Smartphones nutzt und ganz wenige ein Sprachtelefon, dann werden wohl die früher billigen Handys teurer werden und Smartphones billiger.

So oder so, du bist angeschmiert.

sterben?

Da glaubt wieder jemand die größte Kaugummiblase der Welt aufblasen zu können.

eine frage ..

was kann diese app mehr als facebook ohnehin eh selbst schon kann?

ich kann bei facebook fotos hochladen einen text dazuschreiben und das foto an meine freunde weiterverteilen.

was ist der mehrwert von instagramm?

man kann jetzt ganz einfach mittelmäßige Fotos mit schlechten Effekten versehen :)

Mehr Stil als Facebook, bessere Fotos und ein Haufen neuer User für Facebook (theoretisch).

Der Hauptgewinn sind aber die Talente von Instagram.

Die hätte man aber wahrscheinlich etwas preisgünstiger bekommen.

offensichtlich nicht.
;-)

Ein App weniger am eiPhone

Bild: Die Erfolgsgeschichte von Instagram in einer Infografik verpackt

Diese Infografik wurde aber eiskalt vom Retro Magazin inspiriert!

( http://www.retromagazine.eu/retro/ )

Nichtmal mit Koks, Marihuana und Co. ...

könnte man soviel Profit machen!!! Nice nice ...

"Apple erfüllt die Ethik-Kriterien nicht"

http://bit.ly/HreQox

Ah, jetzt hab ich das erst gecheckt:

Sie sind ein FORMAT-Spammer.

Lust auf einen kleinen Turing-Test? :)

Ich mag Avocado-Knoblauch-Dip zum Fleisch

Posting 1 bis 25 von 44
1 2

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.