Teammanager "liebt" Fidel Castro

Wurde suspendiert

Miami - Seine öffentliche Bewunderung für den kubanischen Diktator Fidel Castro hat Baseball-Teamanager Ozzie Guillen eine Suspendierung beschert. Die Miami Marlins sperrten den gebürtigen Venezolaner am Dienstag für fünf Spiele in der Profiliga MLB nach einem Interview mit der Internetausgabe des "Time Magazine", in dem Guillen bekannte: "Ich liebe Fidel Castro." Er habe viel Respekt für den 85-Jährigen. "Weißt du warum? Viele Menschen haben in den vergangenen 60 Jahren versucht, Fidel Castro zu töten. Aber er ist immer noch hier."

Später entschuldigte sich Guillen und erklärte, er sei tief "beschämt", dass er die zahlreichen Exilkubaner in Miami beleidigt habe. "Der durch Fidel Castro verursachte Schmerz und das Leid können nicht kleingeredet werden, besonders in einer Gemeinschaft mit Opfern der Diktatur", begründeten die Marlins die Suspendierung von Guillen. (APA, 10.04.2012)

Share if you care