Das Wrack wird die nächsten Jahrzehnte wohl nicht überstehen

Ansichtssache
«Bild 2 von 17»
Dieses Bild darf aus Gründen von Copyrightbestimmungen nicht im Archiv angezeigt werden.
foto: ap/victoria arocho

Der US-amerikanischer Unterwasserarchäologe Robert Duane Ballard (im Bild) machte sich gemeinsam mit seinem Kollegen Jean-Louis Michel 1985 auf die Suche nach den Überresten der Titanic. Die Forscher setzten dafür ein Gerät namens "Argo" ein, das mit Sonar und Kameras ausgestattet über den Meeresboden geschleppt wurde. Finanziert wurde die Expedition von der US-Navy, für die Ballard im Gegenzug zwei gesunkene U-Boote aufspürte.

weiter ›
Share if you care