"Das weiß bis jetzt noch niemand"

Manche von ihnen machen Nasen kleiner, Busen größer und anderes überhaupt weg - Ob sie auch Eingriffe an sich selbst vornehmen lassen, wollte RONDO von sechs Schönheitsärzten wissen

Rafic Kuzbari

Ich habe bis jetzt keinerlei ästhetische Behandlung an mir vornehmen lassen. Der Grund ist nicht, weil ich ängstlich oder dagegen bin, sondern weil ich kein Problem mit meinem Äußeren habe. Ich würde mich als altmodischen Mann bezeichnen, der sich nicht sehr häufig im Spiegel anschaut, außer beim Rasieren vielleicht. Ich gehe auch nicht zur Kosmetik. Obwohl - gestern hat eine Kosmetikerin bei uns nach einem Mann gesucht, an dem sie eine Paste ausprobieren wollte. Ich bekam diese dann auf die Nase, aber ich glaub, sie ist noch entwicklungsbedürftig. Das war alles. Ich kann mir allerdings durchaus vorstellen, dass ich eines Tages, wenn mich meine Oberlider oder Falten auf der Stirn stören sollten, eine Oberlidoperation oder eine Botoxbehandlung durchführen lasse.

Man lernt in der ästhetischen Medizin mit der Zeit, sich in den Patienten hineinzudenken. Ich bin immer wieder erstaunt, wenn Patienten Probleme haben, die auf den ersten Blick nicht wirklich vordergründig sind. Wenn ich das Problem eines Patienten nicht wirklich sehe und erkenne, also überhaupt kein Problem sehe, dann lehne ich diese Patienten ab. Das mach ich sogar ziemlich häufig.

1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 zurück | weiter 
Share if you care