Niki Lauda, Pilot, Weltmeister, Legende

5. April 2012, 22:25
  • Artikelbild
    foto: apa

Lauda arbeitet an einem eigenen Flugzeug, fährt einen Mercedes und ist froh, dass die Zwillinge schon selber herum rennen

Wir erreichen Niki Lauda zum denkbar ungünstigsten Zeitpunkt: "Ich sitze gerade im Flieger und starte in wenigen Minuten." Obwohl Lauda seine Fluglinie verkauft hat, fliegt er "noch dauernd. Die Frage ist, ob ich bei Fly Niki fliege oder für mich."

Bei Fly Niki steuert er Airbusse, privat besitzt er kein eigenes Flugzeug: "Aber ich arbeite daran." Tags darauf befindet sich Lauda in Spanien und ist bestens gelaunt: "Ich sitze - no na - gerade in meinem Auto und fahre ein bissl durch die Gegend." Mit seiner Mercedes C-Klasse T ist der 63-Jährige "glücklich": " Der Kombi ist klein, hat aber eine große Ladefläche." Für das Equipment der Zwillinge? "Nein, eher für meinen Hund Shiva, der hockt da hinten drinnen."

Lenkt der Exrennfahrer ab und zu die Buggys der Kleinen? " Nein. Ist auch nicht mehr nötig, die sind zweieinhalb und rennen schon herum." Seit einem halben Jahr fährt Lauda, wenn er in Wien weilt, mit seinem Smart übrigens "rein elektrisch". Lässt sich der dreifache Formel-1-Weltmeister überholen, oder zeigt er, wenn er geschnitten wird, ab und zu noch, wo der Barthel den Most holt? "Nein, nein. Ich bin da vollkommen emotionslos."  (Jutta Kroisleitner/DER STANDARD/Automobil/6.4.2012)

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 90
1 2 3

was lauda bewegt? egoismus, gier, publicity-geilheit.

Niki Lauda, Pilot, Weltmeister, Legende, A.....l...

"...ich bin da völlig emotionslos..."

tja, dem ist nichts hinzuzufügen, ausser vielleicht, dass sich diese emotionslosigkeit wohl nicht nur auf autofahren bezieht. ich kenne einige (auch EX-)Beschäftigte, die können arien davon singen. ich bewundere seine frau rückhaltlos, allerdings frage ich mich, wie man sich (ver-)biegen muss, mit einem lauda (auch ein produkt seiner eltern wie franzl heller) leben zu können.

Erschreckend, dass anscheinend die bloße Erwähnung von Niki Lauda bzw. die harmlose Frage, mit was für einem Auto er denn privat herumfährt, zu wutschnaubenden und teilweise wirklich primitiven Beschimpfungen durch die lieben Standardposter führt. Mich graust's!

Der Herr ist in Ö mittlerweile so sympathisch wie KHG, Meischberger und Co. Grausig sind eher Leute, die solche Personen noch immer verherrrlichen.

Armer du, hoffentlich hat's dich nicht zu sehr gegraust und du hast speiben müssen.

Der Herr ist ein typischer Fall, der mit dem Geld anderer Leute reich wurde, noch mehr Geld anderer Leute vollkommen hirnlos verbrannt hat und sich immer herauswinden konnte. Ein Typ, bei dem man die Strassenseite wechseln sollte, wenn er einem begegnet.

Der Mann hat etwas im Leben mit hohem Ehrgeiz und Durchhaltevermögen erreicht: 3-facher Formel 1 Weltmeister trotz schwerem Unfall, Besitzer einer Airline, Teamchef eines Formel 1 Teams,... das muss man anerkennen.
Was haben Sie erreicht?

Der Lauda ist wie der Beckenbauer.

Wenn man nicht wissen würde, dass der Lauda Autorennfahrer gewesen ist, käme man nie auf die Idee, dass das was der von sich gibt eine Expertenmeinung sein soll.

Das gilt auch für Beckenbauer beim Thema Fußball.

Lauda ist der Lugner der Formel 1.

Niki Lauda, Pilot, Weltmeister, Legende

und schneebrunzer.

Und die Neidgenossen plärren....

Lustig, wie hier im Forum der Neid derer blüht, die im Leben nichts zusammengebracht haben und deren Ansichten keinen interessieren.

Wie ich Lauda einschätze, stört es ihn so wie den Baum, wenn ein Schwein sich an ihm kratzt.

Österreicher halt...

Und vermutlich geht es Lauda am *rsch vorbei,

wie er von Blogger8 eingeschätzt wird. Wer zwei Fluglinien in den Sand gesetzt hat, der hat den Neid von Schweinen nicht verdient...

.. knapp am Höhepunkt verkaufen, heißt also in den Sand setzen?

wieder was gelernt, danke!

Sie meinen knapp vor dem Untergang das Schiff verlassen und, während es mit Mann und Maus untergeht, dabei noch ein anderes mitreisst, schnell ins nächste umsteigen? Ein edler Charakterzug.

Gell.

Wissenserwerb kann so einfach sein, wenn man nur so dumpfe Gefühle wie Bewunderung und Patriotismus überwindet...

Pilot, Weltmeister, Legende, Bankrotteur...

.. so bankrott wäre ich gerne

Jetzt bin ich betrübt,

zumal Sie in einem andern Posting Ihre Lernfähigkeit betonten. Gerade im Falle von Herrn Lauda gilt: mit fremder Kohle ist leicht lustig sein! ...

das ewige im kreis fahren

scheint besonders schlimme spätfolgen zu haben

der ideale berater für unsere entscheidungsschwache regierung.

er hat eine meinung zu eh allem und die leute fressens. weil ein ex-weltmeister kann doch nicht unrecht haben, oder ? er ist so einfach einzusetzen, wie der schnittlauch in der suppe : passt nicht immer, aber stört meist auch nicht und liegt in der erwartungshaltung.

er ist so einfach einzusetzen, wie der schnittlauch in der suppe : passt nicht immer, aber stört meist auch nicht

'
Na, zu den meisten österreichischen Suppen paßt der Schnittlauch aber schon...

Sehr dringend hätten wir gerne auch noch erfahren:

Was sagt er Lauda zum aktuellen Fernsehprogramm ...

Posting 1 bis 25 von 90
1 2 3

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.