Parken, tanken, Stau umgehen: Nützliche Apps für Autofahrer

  • Für Autofahrer gibt es zahlreiche praktische Apps.
    foto: oeamtc

    Für Autofahrer gibt es zahlreiche praktische Apps.

Mit der richtigen App am Handy spart man Zeit, Geld und Ärger im Straßenverkehr

Hoher Spritpreis, die ewige Parkplatzsuche und langes Staustehen gehören zu den unangenehmen Seiten des Individualverkehrs. Mit nützlichen Apps für das Smartphone kann man seine und die Nerven von Beifahrern und anderer Teilnehmer im Straßenverkehr schonen.

ÖAMTC

Über aktuelle Verkehrsmeldungen, Standorte von Tankstellen und Parkgaragen informiert die offizielle App des ÖAMTC. So bietet die Anwendung in der aktuellen Version Infos zu Tarifen, Öffnungszeiten und Stellplatzanzahl öffentlicher Garagen und Park & Ride-Anlagen. Für Wien und Salzburg wird auch die Belegungszahl in Echtzeit angegeben (sofern verfügbar.) Die App ist kostenlos für iOS und Android-Smartphones verfügbar.

Suchen nach der billigsten Tankstelle

Der aktuelle Spritpreis taugt seit jeher zur Auflagensteigerung von Zeitungen und medizinisch bedenklichen Pulsfrequenzen beim Blick des Autofahrers auf die Zapfsäule. Mit dem Spritpreisrechner wollen Wirtschaftsministeriums und die Regulierungsbehörde E-Control seit 2011 zumindest letzteres in Zaum halten. Für Smartphones gibt es die Apps Spritpreis Austria (Android) und Sprit Spar (iPhone). Beide Apps greifen auf die Datenbank des Spritpreisrechners zurück.

Parkschein am Handy

Autofahrer in Wien, Bregenz, Gleisdorf, Gmunden, Mödling, Stockerau, St. Pölten, Villach und Wels können am Handy auch einen Parkschein lösen. Das funktioniert direkt per SMS oder über eine eigene App. Zwar wird auch dann nur eine SMS verschickt, die App für iPhone, Android und Blackberry stellt aber die benötigten Infos für die Nachricht zusammen. Voraussetzung ist eine Registrierung auf handyparken.at. Passend dazu gibt es für das iPhone auch die App Kurzparkzonen in Wien, die Gültigkeitszeitraum und die maximale Parkdauer abgerufen werden können.

Google Maps

Das weite Feld der Navi-Apps muss in einem eigenen Artikel abgehandelt werden, dennoch darf Google Maps bei einer Übersicht praktischer Autofahrer-Programme nicht fehlen. Denn der Kartendienst informiert Fahrzeuglenker auch über die aktuelle Verkehrslage, indem in Grün, Orange oder Rot markiert wird wie flüssig der Verkehr gerade fließt. Die Funktion steht sowohl in der Android- als auch in der vorinstallierten iOS-Version zur Verfügung.

Mietwägen

Wer nicht mit dem eigenen Vehikel unterwegs ist, aber dennoch schnell einen fahrbaren Untersatz benötigt, kann sich mobil auch Mietwägen reservieren. So gibt es etwa für den seit kurzem auch in Wien tätigen Service Car2Go zahlreiche Apps. Der Clou an dem Mietservice ist, dass die Autos flexibel ohne fixen Miet- und Rückgabeort ausgeborgt werden können. Die Autos können 15 Minuten im Voraus über die Apps reserviert werden. Wo der nächste Wagen abgestellt ist, erfährt man ebenfalls über das Smartphone-Programm. Aber auch der klassische Mietwagen-Anbieter Sixt ermöglicht die Reservierung seiner Wägen via iPhone- und Android-App.

(Birgit Riegler, derStandard.at, 9.4.2012)

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 50
1 2
Ja die super ÖAMTC-Anwendung ;-)

Im Gegensatz dazu finde ich die ARBÖ-Anwendung besser.
Aber meine Lieblingsautoanwendung ist "Unterwegs" von Asfinag. Und zwar deswegen weil man sich hier die Livekameras ansehen kann. Denn die ganzen Superstauwarnungen die für mich relevant wären stimmen nie.
Und google-maps zeigt (in Salzburg und Umgebungzumindest) die Verkehrssituation sehr zuverlässig.

Für eine halbe Stunde Parken in Wien zahlt man bei A1 ...

... mit der Handyparken-App nicht "nur" 1 Euro sondern 1,25 Euro, also um 25% mehr als mit einem Parkschein. Und seit März auch dann, wenn man die 0664 Nummer von A1 zur Buchung verwendet, denn diese wurde offenbar ab März als "Dienstnummer" definiert um die eigenen Kunden abzuzocken und zu betrügen.

Die Handy-Parken App funktioniert bei mir seit Ewigkeiten (= 2 Smartphones, 3 versch. Versionen von Android) nicht mehr.

Die Handyparken-App verwendet wahrscheinlich die 0664er Nummer, die

z. B. von Drei nicht geht. Das Problem hatte ich auch, da musst Du eine manuelle SMS an 082820200 senden, die geht übriegens von jedem Netz. Steht aber auf der Homepage von handyparken.at

Die Nummer die verwendet werden soll läst sich selbst eintragen (in den iPhone App-Einstellungen). Zumindest am iPhone funktioniert die App prächtig, und für Orange-Kunden ist die +43 664 6606000 eine ganz normale Handy-Nummer.

Spritpreisrechner Apps

Ich habe so gut wie alle Spritpreisrechner Apps ausprobiert und kann die App "Spritpreisrechner" sehr empfehlen. Schaut gut aus und deckt alle Funktionen von spritpreisrechner.at ab.
Play Store Link: https://play.google.com/store/app... eldatabase

Gute ParkscheinApp

P.S. die Spritapps ...

wozu braucht man da ein App??

Google Maps ...

machte mein ohnehin nur selten genutzes Navi völlig nutzlos ... Routenführung mag ich eigentlich ohnehin nicht, aber ich finde es praktisch, dass man sich vor Abfahrt das Ziel und Route anschaun kann. Anschließend fahre ich allerdings lieber ohne Navi! Dann finde ich auch ein 2. mal (ohne Navi) dort hin!

hm

hier immer noch das nuetzlichste app:

http://www.youtube.com/watch?v=g45-ZLgOJrE

...aber es kocht nicht...

vielleicht haben sie eine falsche version

die version 1.5 macht mir jeden tag den kaffee warm

Gar nichts für WP7 dabei ;(

gibtz nix!

Bing Streets??

ich dachte das wäre tot.

Für Fahrten in Österreich verwende ich

"Unterwegs" von Asfinag. Das Tolle: Man kann sich direkt die Webcams der Asfinag ansehen, so hat man einen Überblick über den tatsächlichen Strassenzustand.

was ist der schwarze punkt auf der handfläche? das ist so winzig, ich kann's kaum erkennen.

gesendet mit meinem galaxy Note

Uiiii!

Uiiii, das sind aber tolle App-Tipps. ÖAMTC und Google Maps - na bumstinatzl!

Vor allem weil die ÖAMTC App ja so super funktioniert.

Fahrtenaufzeichnung

für Fahrtenaufzeichnung ist hellotracks spitze: http://goo.gl/Kdj3K .. da hat man dann alle Fahrten auf Google Maps und kann auch andere Leute einladen... Auf der homepage ist auch ein video http://hellotracks.com

Social Driving?

Was Staumeldungen angeht mag ich den "TrafficChecker" (Android). Da kann man gut selektieren woran für Meldungen man interessiert ist und man kriegt die Meldungen auch natürlich abhängig von den RSS-Feeds zeitgerecht rein.

Spritapp für android

...warum bist du gard auf "Spritpreis Austria" gekommen für android? da hab ich auf anhieb 3 wesentlich besser bewertete (und nach kurzem anschaun auch zurecht) Apps gesehen.

Kann ich nur bestätigen, die App "Spritpreisrechner" funktioniert um einiges besser. https://play.google.com/store/app... eldatabase

Posting 1 bis 25 von 50
1 2

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.