Paramount-Filme über YouTube und Google Play abrufbar

500 Filme - Nur in den USA und Kanada - Fünf der großen sechs Studios damit auf YouTube vertreten

Google hat sich mit Paramount geeinigt und bietet in den nächsten Wochen beinahe 500 Filme des Studios zum Verleih auf YouTube und Google Play an. Allerdings nur in den USA und Kanada. Damit hat Google fünf der sechs großen Hollywood-Studios im Portfolio. Nur Fox ist nicht dabei. Außerdem wurden Verträge mit zehn kleineren Studios abgeschlossen.

Ausweitung auf mehrere Länder

Im YouTube-Blog kündigte Malik Ducard, Director of Content Partnerships bei YouTube, an, dass der Leihservice noch dieses Jahr auf weitere Länder ausgedehnt werden soll. Der Deal mit Paramount kommt etwas überraschend, da Google sich mit Viacom, der Mutterkonzern von Paramount, seit 2007 in einem Rechtsstreit befindet. Viacom wollte eine Milliarde US-Dollar Schadenersatz, weil YouTube-Nutzer Videos hochgeladen haben, auf die Viacom das Copyright hat. Als das Gericht 2010 zu Gunsten Googles entschied, ging die Paramount-Mutter in Berufung. (soc, derStandard.at, 05.04.2012)

Share if you care