Was wurde eigentlich aus Tavi Gevinson?

9. April 2012, 18:30
16 Postings

Warum die amerikanische Bloggerin die Nase von der Mode ziemlich voll hat

Es ist schon ein Weilchen her, dass an dieser Stelle von Tavi Gevinson die Rede war. Das ist jene amerikanische Bloggerin, die in den vergangenen Jahren die Modeszene vor den Kopf stieß. Und das aus dem einfachen Grund, weil sie so schrecklich jung war. Als Tavi begann, auf ihrem Blog über ihre Lieblingsdesigner zu schreiben, war sie gerade einmal zwölf.

Andere vertrauen ihre Gedanken über ihr gepunktetes Sommerkleid ihrem Tagebuch an, Tavi teilte ihre pointierten Ideen den Lesern im Internet mit. Das fanden viele ziemlich unangemessen, vor allem dass die Medien so viel darüber schrieben. Eine Zwölfjährige, die sich für Zottelpelze und Zwölf-Zentimeter-Heels interessiert, das ist in einer politisch korrekten Welt natürlich ein Ding der Unmöglichkeit. Ein Konsum-Freak. 

Wie in der Highschool

Mittlerweile ist Tavi Gevinson eine junge Frau, die statt Großmutterbrillen Kajalstrich trägt, aber noch immer munter ihre Gedanken in ihren Blog klopft. Das machen blöderweise auch andere Mädchen in ihrem Alter, weswegen das Phänomen Tavi Gevinson nur noch wenige aus der Reserve lockt. Bei der letzten Fashion Week in New York durfte die mittlerweile Sechzehnjährige trotzdem neben Anna Wintour sitzen.

Was selbst Tavi ziemlich bizarr fand. "Ich werde nicht mehr zu einer Modeschau gehen, wo sich alle wie Snobs aufführen und so tun, als ob das so glamourös sei", erzählte sie einer Reporterin: "Das ist wie in der Highschool." Dorthin geht übrigens auch Tavi Gevinson mittlerweile. Zum Glück ist sie auf die harten Bedingungen, die dort herrschen, bestens vorbereitet. (Stephan Hilpold, Rondo, DER STANDARD, 6.4.2012)

  • Als Tavi begann, auf ihrem Blog über ihre Lieblingsdesigner zu schreiben, war sie gerade einmal zwölf.
    foto: hersteller

    Als Tavi begann, auf ihrem Blog über ihre Lieblingsdesigner zu schreiben, war sie gerade einmal zwölf.

Share if you care.