Pinguin-Exkremente sind noch vom Weltraum aus zu sehen

Satellitenbilder der NASA zeigen die Kehrseite einer Pinguin-Kolonie in der Antarktis

Wer schon mal eine Pinguin-Kolonie aus der Nähe bewundert hat, weiß, dass die Realität nicht ganz dem blitzsauber-behübschten Bild passt, das uns einige populäre Filme in jüngster Vergangenheit vermittelt haben. Und zwar weder vom Geruch her noch in Sachen Optik: Unter den niedlichen "Frackträgern" ist das Eis nämlich gelber, als es selbst in Wien zwei Gassigeh-Tage nach Neuschnee jemals werden könnte. Bräunlich gelb genau genommen.

Dass die mit Hochdruck ausgeschiedenen Exkremente noch vom Weltraum aus zu sehen sind, belegen Satellitenbilder der NASA, die die Spuren einer Pinguinkolonie an der Küste des Weddell-Meers in der Antarktis zeigen:

--> io9.com: "Penguin poop can be seen from space"

(red, derstandard.at, 4.4.2012)

Share if you care.