Schaltjahrfehler bei Tomtom-Navigationsgeräten

4. April 2012, 12:09
3 Postings

Problem bei GPS-Empfang - Hersteller veröffentlichte bereits Softwareupdate

In die Firmware des GPS-Empfängers hat sich bei einigen Navigationsgeräten von Tomtom ein Fehler eingeschlichen. Durch eine falsche Verarbeitung der Schaltjahre war die Anzeige von Uhrzeit und Datum auf dem Gerät nicht mehr korrekt. In weiterer Folge stimmten auch die Ortungsdaten der GPS-Satelliten nicht. 

Nur einige Geräte weisen Störung auf

Seit 31. März 2012 ist der Softwarefehler bereits bekannt, wie Tomtom auf der Unternehmensseite bekannt gibt. Nach eigenen Angaben haben sich aber noch keine Kunden beim Hersteller in Deutschland gemeldet. Betroffen sind die Modelle der Nav3-Serie, wobei nur bei einigen Geräten Störungen bekannt sind. Warum das Problem nicht bei allen Geräten zu finden ist, weiß Tomtom bisher noch nicht. 

Neustart oder Softwareupdate

Demnach haben nur Kunden mit einem Tomtom Start 20/25, Via 120/125, Via Live 120/125, Go Live 820/825 oder Go Live 1000/1005 Schwierigkeiten mit der Ortung. Ohne Standortdaten ist eine Nutzung des Navigationsgerätes nicht möglich, solange der Fehler nicht behoben ist. Wenn ein Neustart nicht hilft, sollten Besitzer betroffener Geräte das von Tomtom veröffentlichte Update herunterladen. Für ein Softwareupdate muss das Navigationsgerät mit einem Rechner verbunden und die Desktopsoftware Mytomtom installiert werden. Nach einem Neustart sollte die GPS-Ortung wieder einwandfrei funktionieren, so Tomtom. (ez, derStandard.at, 4.4.2012)

  • Nur einige Geräte sind betroffen.
    foto: tomtom

    Nur einige Geräte sind betroffen.

Share if you care.