Deutschland: Brand in Kaninchenstall

17. Juni 2003, 14:23
posten

8.000 Tiere tot - Eine Million Euro Schaden

Rodeberg - Bei einem Feuer in einem Kaninchenstall sind im thüringischen Rodeberg am Montag 8.000 Tiere verbrannt und ein Schaden von rund einer Million Euro entstanden. Wie die Polizei mitteilte, brach das Feuer aus noch ungeklärter Ursache bei Reinigungsarbeiten in der Stallanlage der Kaninchenzucht aus. Die Anlage brannte komplett ab. Eine 58 Jahre alte Frau, nach Polizeiangaben vermutlich Verursacherin des Brandes, erlitt einen Schock und eine Rauchvergiftung. (APA/dpa)
Share if you care.