Lumia 900: Lauwarmer Empfang für Windows-Phone-Flaggschiff

4. April 2012, 11:22
332 Postings

Testberichte reichen von "Bestes Windows Phone" bis "Kann nicht mit iOS und Android mithalten"

Mit dem Lumia 900 geht dieser Tage Nokias und Microsofts neuestes Windows-Phone-Flaggschiff an den Start - und das mit einer äußerst ambitionierten Zielrichtung: Soll das neue Smartphone doch nicht weniger als den für Nokia traditionell schwierigen US-Markt erobern und so den Weg für den weiteren Aufstieg von Windows Phone ebnen. Nun gibt es die ersten Testberichte des Lumia 900 - die allerdings wohl nicht ganz so ausgefallen sind, wie Nokia sich das erhofft haben.

Pluspunkte

Einig sind sich praktisch alle KommentatorInnen darin, dass es sich beim Lumia 900 um das beste Windows Phone bisher handelt, auch die Verarbeitung und das schon vom Nokia N9 und den Lumia-Vorgängern 710 und 800 bekannte Design wird unisono gelobt. Ebenso attestiert man aber auch gewisse Defizite in der Hardwareausstattung, die Kamera sei für Nokia-Verhältnisse eher durchschnittlich, der Single-Core-Prozessor kann zumindest rein von den Spezifikationen her nicht mit der aktuellen Konkurrenz mithalten. Gerade in Hinblick auf den letzten Punkt wird aber beinahe in allen Tests betont, dass sich dies im Smartphone-Alltag kaum bemerkbar macht, das Interface - in den meisten Fällen - äußerst flott reagiert.

Einschätzung

Uneins sind sich die KritikerInnen hingegen bei der Gesamteinschätzung: Während man etwa bei Mashable durchaus vom neuen Nokia-Smartphone angetan ist, und darin eine durchaus reizvolle und vor allem vergleichsweise kostengünstige Alternative zu Android und iOS zu erkennen vermag, setzt es von anderen großen IT-Seiten zum Teil recht substantielle Kritik. Und diese macht sich fast durchgängig nicht an Nokias Smartphone sondern an Microsoft und dessen Betriebssystem fest.

Schonzeit

Besonders deutliche Worte findet Joshua Topolsky bei "The Verge": Es sei endlich an der Zeit, die Schonfrist für Windows Phone zu beenden. Das ewige - an sich richtige - Betonen des gelungenen Grunddesigns von Microsoft könne nicht über die vielen kleineren und größeren Defizite hinwegtäuschen. So sei etwa der Browser im Vergleich zur Konkurrenz einfach schlecht, das Multitasking so langsam, dass beim Wechsel zwischen einzelnen Apps immer wieder mal ein Splash-Screen zu sehen sei. Alles in allem gebe es derzeit aber vor allem noch immer keinen einzigen Punkt, den Windows Phone besser mache als Android 4 oder iOS 5.1. Windows Phone erinnere ihn so immer stärker an WebOS, so Topolsky, ein System mit viel Potenzial aber ebenso vielen kleinen Problemen, die die Nutzung äußerst mühsam machen.

Vergleiche

Der Einschätzung, dass das Lumia 900 keine Chance im Vergleich mit dem direkten Mitbewerb hat, schließt sich auch Walt Mossberg von AllThingsD bzw. dem "Wall Street Journal" an. Der "faire Preis" wird hier als größte Stärke betont. Recht deutliche Worte findet auch Readwriteweb: Das Lumia 900 könnte das bisher beste verfügbare Smartphone sein - wenn darauf Android oder iOS laufen würde. Und bei Engadget meldet man ernsthafte Zweifel an, ob das Lumia 900 Nokia wirklich den erhofften Durchbruch bescheren kann. Zumindest aber könnte es mit Hilfe einer eingeschworenen Fangemeinde Nokias bisher größter Erfolg in den USA werden. (red, derStandard.at, 4.4.2012)

  • Artikelbild
    grafik: nokia
Share if you care.