Ungehinderte Liebe

Ansichtssache3. April 2012, 17:04
23 Postings

"Solche Filme gehören gemacht", sagte Fernsehspielchef Heinrich Mis - Recht hat er

foto: orf/dor film/anjeza cikopano

Böse Zungen behaupten, noch nie zuvor war es so herzenswarm im ORF-Zentrum am Küniglberg wie Montagabend bei der Präsentation von Wolfgang Murnbergers neuem TV-Film So wie du bist. Spontan kam Applaus auf, als die tapfere Michalina ihre große Liebe Sebastian zum alles erlösenden Tanz aufforderte.

1
foto: orf/dor film/anjeza cikopano

Keine gewöhnliche Liebesgeschichte hatte das Publikum zuvor gesehen, denn Michalina und Sebastian haben das Down-Syndrom.Ihren Weg für ein selbstbestimmtes Dasein inszenierte Murnberger mit Witz und Gespür für Mainstream, zu sehen am 11. April im ORF. Juliana Götze und Sebastian Urbanski übernahmen den Part mit überzeugendem Einsatz für ein gelingendes Miteinander.

2
foto: orf/dor film/anjeza cikopano

Um daneben nicht zu verblassen, musste sich der Rest des Ensembles anstrengen: Sympathiepunkte sammelt Gisela Schneeberger als anfangs emotional verarmtes "Ungeheuer", später geradlinige Anwältin der Herzen.

3
foto: orf/dor film/anjeza cikopano

Keine Scheu vor Sentiment zeigten Lukas Resetarits, Cornelius Obonya, Petra Morzé und Peter Turrini (ebenfalls beklatscht für seine Performance als gnädiger Bischof!). Für die gelöste Stimmung im gesteckt vollen Atrium sorgte übrigens ein halbes Dutzend Gäste: Nebendarsteller mit Down-Syndrom, die den Film gleichermaßen gebannt und begeistert verfolgten. "Solche Filme gehören gemacht", sagte Fernsehspielchef Heinrich Mis. Recht hat er. (Doris Priesching, DER STANDARD, 4.4.2012)

4
Share if you care.