Rezept: Guinness-Schoko-Kuchen

Ansichtssache
4. April 2012, 16:56

Das dunkle irische Bier macht diese reichhaltige Torte sehr saftig - Das Rezept aus dem neuen Backbuch "Süße Sünden" eignet sich perfekt für eine Ostertorte

foto: derstandard.at/schersch
Bild 1 von 17»

Rezept für eine Guinness-Torte
(ergibt 8-12 Stücke, Springform 22 cm Ø)

Zutaten für den Teig

250 ml Guinness
250 g Butter
80 g Kakaopulver
400 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
2 Eier
140 ml Buttermilch
280 g Mehl
2 TL Natron
1/2 TL Backpulver

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 33
1 2
Schokoladig, saftig!

Und das Frosting ist genial!

Ist mir völlig misslungen!

Wollte und wollte nicht richtig backen...innen immer noch viel zu weich, trotz 1 Std Backzeit.
Schade, ab in den Müll damit!

statt dem zucker einen Löffel Stevia

und ein bisschen mehr Mehl und ein Diabetiker muss nicht verzichten (Achtung aber auf das Mehl!)

schmeckt.

wurde heute von 12 personen verputzt, einhelliges urteil: sehr gut.

hab für den zucker in der masse rohrohrzucker genommen, geht sich mit dem malzigen geschmack vom guinnes gut aus. kein kakao aussen drauf, da nicht mehr genug daheim. gibts jedenfalls bald wieder.

Gelungen, aber ...

... geschmacklich haut mich der Kuchen nicht vom Hocker. Einzig von der Frischkäse-Glasur war ich angetan - die kommt das nächste Mal auf meine Karottentorte (natürlich mit Kirsch verfeinert) Der halbe Zucker tut's da aber auch.

morotskaka ist sowieso g-e-n-i-a-l, wobei die frischkäseglasur der i-tupfer ist.

den guiness-kuchen (ohne glasur) stelle ich mir interessant vor (ein bissl wie brownies???), vor allem als dessert nach irish stew, danach vielleicht noch irischer käse mit irish bread ...

"Frosting" - schon wieder so ein anglizismus. was ist aus der guten alten glasur geworden?

weil glasur ja so ein urdeutsches wort ist.

das übrigens

einem aus dem französischen entlehnten wort abstammt. gefällt mir aber auch besser als frosting. das klingt kalt und hart und ... frostig. glacier, glasieren, hat schwung und eleganz, und passt viel besser zu süssspeisen. allerdings kann man bei einem guinnes-kuchen sicher mal eine ausnahme machen ;)

Das gute an dem Rezept ist....

...dass man 250 ml Guinness benötigt.
Da bleiben noch 80 ml zum Trinken über aus der 0,33l-Flasche

&

Höchstens die halbe Menge Backpulver nehmen!

wie bitte soll man 80 ml trinken ?

mund auf, flüssigkeit rein, mund zu, schlucken. geht mit jeder beliebigen menge.

Ich vermisse die Konsequenz:

entweder Staubzucker oder Kakaopulver zum Bepudern!

Rezept richtig?

...habe versucht, den Kuchen nachzubacken, aber das kam mir viel zu flüssig vor. Ist da beim Rezept ein Fehler passiert, liebes Standard-Team?

derStandard.at/RONDO Lifestyle Reise
03
Liebe trudi69,

Ja, das Rezept ist richtig und die Teigmasse ist wirklich sehr flüssig - also am besten eine dichte Form verwenden ;-)

liebe Grüße vom Lifestyle

Pudrig steht echt im Duden...

Was trinkt man dazu?

sangria aus dem tetra-pack

Anfänger

Die Rezeptposter wußten nicht daß man die Form vorher einfetten soll? Das geben sie als tipp dazu?

Und dann gibt's 3 Tage Verstopfung.

wahrscheinlich auch eine feine nierenbelastung.

Barbara Karlich, sind Sie's?

Nein, ich habe beim Pupsen keine Probleme

Posting 1 bis 25 von 33
1 2

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.