Bestätigte E-Mail und fixe Postingnamen

  • Artikelbild
    foto: stephanie hofschlaeger / pixelio.de

Warum Sie sich ohne gültige E-Mail-Adresse bald nicht mehr einloggen können und was das mit Ihrer Anonymität zu tun hat

Liebe Community!

Seit etwas mehr als zwei Monaten zeigen wir allen UserInnen, die einen (alten) Account ohne validierte E-Mail-Adresse verwenden, täglich einmal den Dialog "Aktualisierung Ihrer E-Mail-Adresse" an. Es ist erforderlich, eine gültige E-Mail-Adresse einzutragen und auf "Bestätigung schicken" zu klicken. Danach erhalten Sie ein E-Mail mit einem Link, den Sie zur Bestätigung klicken.

Warum?

Einige UserInnen fragen uns zu Recht, warum die Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse erforderlich ist. Es gibt folgende Gründe, warum wir Sie per E-Mail erreichen möchten:

  • Falls Sie Ihr Passwort vergessen, helfen wir Ihnen per E-Mail. Aufgrund der ursprünglichen Bestätigung Ihrer E-Mail-Adresse können wir sicherstellen, dass keine Fremden Zugriff auf Ihren Account erlangen können.
  • Es kommt immer wieder vor, dass wir PosterInnen aufgrund von Verstößen gegen die Community-Richtlinien per E-Mail kontaktieren. Dies ist zu Ihrem Vorteil, da wir Ihren Account andernfalls ohne Vorwarnung sperren müssen.
  • Falls Sie Benachrichtigungen zu Reaktionen auf Ihre Beiträge oder zu Postings in bestimmten Foren aktivieren, bekommen Sie diese ebenfalls per E-Mail.

Zusätzlich kann eine E-Mail-Adresse nur einem Account zugeordnet sein. Damit bemühen wir uns, das Anlegen von Mehrfach-Accounts ("troll-be-gone"), mit denen die Diskussion in den Foren gestört wird, zu erschweren.

Anonymität

Es geht uns nicht darum, Ihre Anonymität im Forum einzuschränken. Es liegt weiterhin in Ihrer Hand, ob Sie Ihre E-Mail-Adresse oder andere persönliche Daten für andere UserInnen anzeigen lassen. Und wir überprüfen die Angaben zu Ihrer Person unter "Stammdaten" bzw. "Zusatzdaten" generell nicht. Das heißt, wir können nicht feststellen, welcher natürlichen Person ein bestimmter Account zugeordnet werden kann.

Fixer Postingname

Eine weitere Änderung in naher Zukunft betrifft den Postingnamen: Bislang kann dieser über "Stammdaten" editiert werden. Diese Möglichkeit wird es nicht mehr geben, bestehende PosterInnen werden ihren Postingnamen festlegen müssen, um weiterhin Beiträge verfassen zu können. Auch mit dieser Maßnahme möchten wir Ihre Anonymität nicht einschränken; es ist natürlich weiterhin möglich, ein Pseudonym zu verwenden.

Der Grund für die Fixierung des Postingnamens ist jedoch, dass es innerhalb der Foren für andere UserInnen möglich sein soll, einzelne Postings konkreten PosterInnen zuzuordnen. Das ist eine wichtige Voraussetzung, um die Glaubwürdigkeit einzelner Aussagen besser beurteilen zu können.

Wann?

Ein Zeitpunkt für diese Neuerungen - die verpflichtende E-Mail-Bestätigung, das Festlegen des Postingnamens und die Einführung des neuen Profils - steht noch nicht fest und wird rechtzeitig vorher gesondert von uns angekündigt. Ab diesem Zeitpunkt können Sie sich nur mehr mit einer bestätigten E-Mail-Adresse einloggen.

Damit die Umstellung für Sie möglichst reibungsfrei verläuft, empfehlen wir Ihnen dringend, bereits jetzt Ihre E-Mail-Adresse zu bestätigen (falls Sie den oben genannten Dialog angezeigt bekommen) und nur mehr einen Postingnamen (dieser ist dann nämlich auch für Sie reserviert) zu verwenden. (cmb, derStandard.at, 3.4.2012)

Share if you care