Majcen-Triumph in San Francisco

2. April 2012, 16:31
  • Rolf Majcen weiterhin in Topform.
    foto: rolf majcen

    Rolf Majcen weiterhin in Topform.

Rolf Majcen hat am Samstag den Treppenlauf auf das höchste Gebäude von San Francisco gewonnen. Der Niederösterreicher feierte nach den Siegen in Dallas (Fountain Place Building) im Jänner 2012 und London (The Gherkin) vor vier Wochen seinen dritten Sieg in Folge. Der Lauf auf den 237 Meter hohen "Bank of America Tower" war Majcens 65. wettkampfmäßiger "Run Up" in 38 unterschiedlichen Gebäuden. Die 1197 Stufen bewältigte er in flotten 7,15 Minuten.

Nach Platz vier beim Lauf in Los Angeles 2010 und Platz drei in Las Vegas 2011 konnte er erstmals auch an der amerikanischen Westküste einen Treppenlauf gewinnen. "Die ganz persönliche Siegesfeier gab es dann bei der Golden Gate Bridge mit herrlichem Blick auf die Skyline von San Francisco", so Majcen. (red, 2.4.2012)

Share if you care
4 Postings

Genau an der Stelle stand ich letzten Dezember auch. Und dann schön 10 Tage im Mietwagen die Westküste unsicher gemacht. Kann ich nur empfehlen.

hab den beitrag die tage über ihn gelesen. sympathischer bursche. hervorragende leistung - grats.

gratulation...

treppenlaufen ist auch nicht grad was für weicheier...

natürlich nicht aber leider fehlt im weltcup etwas die dichte. braucht sich nur ein elite-bergläufer hinstellen u. die treppenläufer haben keinen auftrag. siehe z.b. redbull400.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.