"Imagine" mit Lego

Jung von Matt baut Comicfiguren mit Legosteinen nach und will damit zum Nachdenken anregen

Sie ist seit Wochen Thema in diversen Blogs, Foren und auf Social Media, die neue Kampagne von Lego stellt acht bekannte Figurengruppen aus Comics dar, die auf minimalistische Art und Weise mit Lego-Steinen nachgebaut wurden.

"Lego steht für Förderung von Kreativität und Fantasie. Jung von Matt will mit seiner neuen Markenkampagne 'Imagine' diesem Anspruch gerecht werden und zum Nachdenken anregen", heißt es dazu in einer Pressemitteilung. Die Kampagne wird ab April 2012 in Deutschland auf Plakaten, Postern und Postkarten zu sehen sein. (red, derStandard.at, 2.4.2012)

Credits
Advertising Agency: Jung von Matt/brand activation, Hamburg/Germany | Executive Creative Directors: Deneke von Weltzien | Creative Director: Karsten Ruddigkeit | Art Director: Reza Ramezani | Copywriters: Johannes Milhoffer, Corinna Ernst | Account Director: Marc-Olaf Duncker | Accounts: Alex Berg, Bettina Kreiger, Jasmin Mirsberger | Post Production / CGI: The Scope

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 29
1 2

besser

:

Sehr schön gestohlen. Bravo.

ausdenken kennt mas uns selber,

moch ma oba net ...

Des Kaisers neue Kleider

Zum kotzen dreist!

sensationell

... wie schade, dass die Idee wer anderer hatte, sie ist nämlich sensationell, und soviel credits zu nennen ist umso peinlicher, wenn nicht einer davon diese feinen Eingebung hatte ...
trotzdem - sehr nettes Inserat.

das Ding hat mich zum Nachdenken angeregt...

aber ich komm einfach nicht drauf...

Ist doch ganz einfach ...

Jede Agentur, die das gesehen hat (und das waren viele), hat sich gedacht, das wäre eine geile Idee für Lego. Und dann, dass es moralisch nicht ok wäre, das zu machen. Eine Agentur hat diese Schamgrenze nicht.

Was mich ärgert ist eigentlich, dass derjenige, der die Idee irgendwann mal gehabt hat, keinen Cent dafür bekommt!

mal abgesehen davon, dass es geklaut ist...

...zwei copywriter? für ein wort?

stark.

Vielleicht kam die Idee von ihnen?

...zwei copywriter? für einen ideenklau?

stark.

ich finde jvm eigentlich gut

aber so offensichtlich zu klauen ist eine bodenlose frechheit. haben die geglaubt das merkt keiner?
das ist so dreist, die sollten verklagt werden!

ja, dieses sujet regt in der tat zum denken an…

… vor allem darüber wie wenig respekt werbe-"kreative" vor fremden ideen haben… wenn man von einer anderen werbung kopiert ist das gaaaanz böse und man wird öffentlich verrissen.
wenn man aber die idee von einer person stiehlt, die just for fun kreativ ist und deren idee als erster in einen (wie in diesem fall meist höchst fadenscheinigen) werblichen kontext bringt ist das ok, und man darf sich für eine hübsche umsetzung in den kreativolymp jubeln lassen.

ziemlich elendig… http://9gag.com/gag/3061829

das darf jetzt aber nicht wahr sein

diese lego bildchen sind seit Monaten im netz auf allen möglichen seiten. und jetzt nimmt das die agentur und verkauft es als seine Idee???!!!!???!!!!!?????.

ist lego überhaupt dort Kunde????

schweinerei!

und was spricht dagegen, dass vielleicht jvm diese idee "vor monaten" ins netz gestellt hat?

richtig. eine werbeagentur stellt ihre ideen immer vorzeitig ins netz, bevor sie diese in eine kampagne umsetzt.

oida.

genau - das nennt man dann virales marketing auch oida :-)

da hat wohl wer auf der werbeakademie nicht richtig aufgepasst.

oida ;)

wahrscheinlich jvm - dann hätten sie es besser gekennzeichnet oida :-)

Wenn man es nicht einfach nur geklaut hätte, wäre es ja ganz gut...

http://adsoftheworld.com/media/pri... e_simpsons

dein nick passt perfekt!

Simpsons ... ?
South Park ... Schlümpfe
Asterix & Obelix ... Muppets??
Donald & Tick Trick, Track ... Lucky Luke & Daltons

simpsons, turtles, southpark, schlümpfe, asterix, idefix und obelix, ernie und bert, donald duck, tick trick und track, die daltons und lucky luke

Posting 1 bis 25 von 29
1 2

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.